Beiträge

Skype-Emoticons in Unterhaltungen nicht anzeigen

Sie sind die Würze jedes Chats: die Emoticons. Populär sind die kleinen Bildchen, die aus Sonderzeichen wie Doppelpunkt und Klammer bestehen. Wie jedes andere Chatprogramm unterstützt auch Skype die Emoticons – und stellt sie als kleine Grafiken dar. Wer das nicht will, schaltet die Umwandlung in Mini-Bilder einfach ab.

Versteckte Befehle in Skype-Gruppen-Chats

Skype hat unter der Haube mehr Funktionen als auf den ersten Blick sichtbar sind. Das gilt zum Beispiel auch für Gruppenchats mit mehreren Personen. Welche Kommandos sind hier nutzbar?

Skype-Chat-Verlauf für einzelnen Kontakt löschen

Mit Recht ist Skype eines der beliebtesten Chat-Programme. Neben Anrufen lassen sich auch Textnachrichten versenden. Gesendete und empfangene Nachrichten werden im Skype-Verlauf gespeichert. Der lässt sich in den Optionen auch leeren – allerdings nur komplett und nicht für einzelne Personen. Wie geht man vor?

Skype am PC: Bei zwei Konten gleichzeitig einloggen

Wer mehr als nur ein Skype-Konto verwaltet, muss die Accounts nicht abwechselnd betreiben, sondern kann sich gleichzeitig in beide einloggen. Das klappt, wenn man einen Geheimschalter kennt.

Windows Holographic verbindet die digitale mit der echten Welt

Mit einer neu vorgestellten Art, Computer zu nutzen, verschmilzt bald die virtuelle mit der echten Welt: Windows Holographic macht das Erleben von 3D, das Interagieren mit Programmen und digitalen Welten zu einer ganz besonderen, neuartigen Erfahrung.

Skype-Chat in Office Online Word und PowerPoint nutzen

Einer der klaren Vorzüge des Arbeitens im Netz ist, in Echtzeit mit den Kollegen zusammenzuarbeiten. Änderungen und Hinzufügungen zu diskutieren, ungeachtet dessen, wie weit die Mitarbeiter voneinander entfernt sind, das hilft besonders Firmen, die global tätig sind.

Windows Live Messenger schließt nach 15 Jahren seine Pforten

Der Sofortnachrichten-Dienst Windows Live Messenger von Microsoft wird nach 15 Jahren zum 31. Oktober 2014 komplett eingestellt. Messenger war unter dem Namen „MSN Messenger“ schon 1999 ans Netz gegangen.

Microsoft kündigt Simultan-Dolmetscher für Skype an

Im Bestseller "Per Anhalter durch die Galaxis" können sich die Menschen einen Babel-Fisch ins Ohr stecken – und verstehen fortan jede Sprache, da der Fisch alle Sprachen des Universums kennt und simultan übersetzen kann. Was nach Science-ficiton…

Skype: Onlinestatus von der Taskleiste aus steuern

In Skype lässt sich der „Beschäftigt“-Modus einstellen, der Benachrichtigungen unterdrückt. Wussten Sie, dass Sie zum Einstellen des Skype-Modus das aktuelle Programm gar nicht verlassen müssen?

Skype: Qualität der Audio-/Video-Übertragung prüfen

Im guten alten Telefon gibt’s öfters mal Rauschen. Trotz digitaler Übertragung ist auch die Verbindungsqualität bei Voice-Over-IP, also Telefonieren übers Internet, nicht immer optimal. Woran das liegt, finden Sie bei Skype leicht heraus.

Werbung in Skype entfernen

Im Skype-Chatfenster ist manchmal Werbung sichtbar, mit der sich das Programm finanziert. Sie wollen diese Werbung lieber ausblenden? Mit einem Eintrag in einer Datei klappt’s – für einige Zeit.

Skype-App in Windows 8: So nutzen Sie Ihr altes Skype-Konto weiter

Die Skype-App von Windows 8 und 8.1 besteht beim Anmelden auf einem Microsoft-Konto. Sie haben noch ein altes Skype-Konto aus der Zeit vor der Microsoft-Übernahme? Auch dieses lässt sich weiter nutzen. Dazu fügen Sie ihm einfach ein Microsoft-Konto…

Automatische Programm-Updates in Windows unter Kontrolle halten

Nicht nur Windows hält sich auf dem neusten Stand, auch viele Programme tun das. Sie wollen neue Versionen lieber erst ausprobieren? So verhindern Sie, dass sich Adobe Reader und Co. selbst updaten.

Skype soll unerlaubt Daten an die NSA weitergegeben haben

Gegen den Kommunikationsdienst Skype wird in Luxemburg ermittelt. Er steht unter dem Verdacht, vertrauliche Informationen an die National Security Agency (NSA) übermittelt zu haben.

Skype-Einbindung ist jetzt für Outlook.com-Nutzer in den USA verfügbar

Ab sofort können auch Benutzer von Outlook.com in den Vereinigten Staaten die bereits vor einigen Monaten angekündigte Einbindung des Videochat-Dienstes Skype nutzen.

So sichern Sie den Chat-Verlauf in Outlook.com, bevor Microsoft ihn löscht

In Outlook.com können Sie Chat-Unterhaltungen mit Ihren Freunden als Verlauf in der Cloud sichern. Gespeichert sind Gespräche in Messenger, Facebook Chat und Google Talk. Die Funktion wird jedoch bald aus Outlook.com entfernt – mitsamt Ihrem Chatverlauf. Am besten, Sie sichern die Daten vorher. Wir zeigen, wie das geht.

So löschen Sie Ihr Skype-Konto

Der Sofortnachrichtendienst Skype von Microsoft macht das Anlegen eines neuen Accounts ganz einfach. Schwieriger wird es, wenn Sie ein bestehendes Skype-Konto wieder schließen wollen – zum Beispiel aus Datenschutzgründen oder weil Sie es nicht mehr nutzen. Denn eine Option zum Löschen des Accounts findet sich nirgends. Möglich ist es trotzdem.

So nutzen Sie Text-Befehle in Skype-Chats

Das Messaging-Programm Skype ist nicht nur für Video-Anrufe geeignet, sondern auch für Unterhaltungen in Textform. Zusätzlich zu den Menübefehlen, die sich per Maus ansteuern lassen, stehen Ihnen in Chat-Fenstern von Skype auch Textbefehle zur Verfügung. Was steckt dahinter?

Skype führt Video-Nachrichten ein

Micrsoft entwickelt seinen Kommunikations-Dienst energisch weiter. Ab sofort Skype gibt es mit dem Skype Video Messaging in Windows 7, Mac, iOS und Android einen eigenen Video-Messaging-Dienst. Ab sofort können Skype-Nutzer persönliche Videos aufnehmen und diese mit ihren Kontakten teilen, quasi eine Videonachricht hinterlassen - auch wenn der Empfänger gerade offline ist.

Chat-Verlauf der Skype-Software leeren

Das beliebte Messaging-Programm Skype speichert den Verlauf aller Nachrichten, die Sie senden und empfangen. Das ist gut für den Fall, dass Sie Informationen später erneut abrufen müssen. Es gibt aber Situationen, in denen Sie den Nachrichtenverlauf der Skype-Chats leeren wollen, zum Beispiel wenn Sie Ihren Computer regelmäßig an jemand anders weitergeben.