ChatGPTs sind indviduell zugeschnittene Chatbots

Was sind eigene ChatGPTs und wie funktionieren sie?

OpenAI hat mit ChatGPT einen großen Schritt gemacht: User können nicht nur eigene, individuelle ChatGPTs entwickeln, sondern diese jetzt auch im Store teilen und sogar verkaufen.

In den letzten Monaten hat die KI-Forschung riesige Fortschritte gemacht. Allen voran steht ChatGPT, ein Sprachmodell von OpenAI, das extrem gut darin ist, wie ein Mensch zu schreiben und zu kommunizieren. ChatGPT kann auf Fragen antworten, Texte verfassen und sogar programmieren.

Die Software hinter ChatGPT nennt sich GPT-3. Es handelt sich um ein sogenanntes großes Sprachmodell, das mit Unmengen an Textdaten trainiert wurde. Dadurch kann es Sprache sehr gut verstehen und auch selbst Texte generieren.

OpenAI erlaubt es jetzt, auf der Basis von GPT-3 eigene Chatbots zu bauen. Diese eigenen ChatGPTs funktionieren genauso wie das Original von OpenAI, können aber auf die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

Was, wenn ein Roboter wie der Chatbot ChatGPT ein Buch liest?
Was, wenn ein Roboter wie der Chatbot ChatGPT ein Buch liest?

Wie richte ich einen eigenen ChatGPT ein?

Um ChatGPT-Anwendungen zu erstellen, sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Die neuen Modelle können mit nur wenigen Schritten erstellt werden und eigene Daten können auch für das Training bereitgestellt werden.

OpenAI plant, im ersten Quartal zu erklären, wie Entwicklerinnen und Entwickler mit den GPTs in Zukunft Geld verdienen können sollen. Die Hoffnung besteht darin, dass die Plattform eine ähnliche Entwicklung wie der App Store von Apple nimmt, der das iPhone zu einem weltweiten Erfolg gemacht hat und eine völlig neue Branche von App-Entwicklern entstehen ließ.

OpenAI hat auch eigene ChatGPTs am Start
OpenAI hat auch eigene ChatGPTs am Start

Was kann ich mit einem eigenen ChatGPT machen?

Die Einsatzmöglichkeiten für kundenspezifische Chatbots auf Basis von GPT-3 sind vielfältig:

  • Kundensupport automatisieren
  • Produktempfehlungen geben
  • FAQs beantworten
  • Texte und E-Mails generieren
  • Als persönlicher Assistent fungieren
  • Der große Vorteil ist, dass die Chatbots dazulernen können. Durch das weitere Training mit Beispiel-Dialogen werden sie immer schlauer und hilfreicher.

OpenAIs neuer Store für KI-Dienste

Um den Zugang zu seiner KI-Technologie zu vereinfachen, hat OpenAI gerade einen Cloud-Marktplatz gestartet. Im AI Store können eigene ChatGPTs und andere Anwendungen mit wenigen Klicks erstellt werden, ohne dass man selbst programmieren können muss.

Für den Start stehen vorkonfigurierte Lösungen für Kundensupport, Content-Erstellung und semantisches Text-Verständnis bereit. Das ist besonders interessant für Unternehmen, die sich bisher an die großen Tech-Konzerne binden mussten, um KI-Services zu nutzen.

Über eine einfache Benutzeroberfläche können die vorgefertigten Chatbots an die Bedürfnisse angepasst werden. OpenAI übernimmt dabei Hosting, Skalierung und Wartung im Hintergrund. So kann man mit sehr geringem Aufwand von der aktuell besten KI-Technologie profitieren.

Sicherlich werden in Zukunft noch weitere Anwendungsfälle und Anpassungsmöglichkeiten im AI Store hinzukommen. Für Unternehmen eröffnet dies völlig neue Möglichkeiten, um ihre Kunden besser zu verstehen und zu bedienen.

SCHIEB+ Immer bestens informiert

Schieb+ Tarife
Nach oben scrollen