In vielen Musikbibliotheken gibt es zwar Unmengen an MP3-Dateien – oft fehlen aber die wichtigen ID3-Tags mit Titelinformationen oder sind unvollständig. Das macht nichts. Mit dem Gratisprogramm „WinAmp“ lassen sich fehlende Infos auf Knopfdruck ergänzen.

Das klappt auch, wenn die Musik normalerweise mit anderen Playern wie dem Windows Media Player oder iTunes verwaltet wird. Einfach die Songs, die mit ID3-Tags versehen werden sollen, in den WinAmp-Player laden. In der Titelliste mit der rechten (!) Maustaste auf den Song klicken und den Befehl „Titelinformationen anzeigen“ aufrufen. Per Klick auf die Schaltfläche „Auto-Tag“ sucht WinAmp übers Internet nach den richtigen ID3-Tags und ergänzt bzw. korrigiert sie. Die neuen Informationen erscheinen jetzt auch im Windows Media Player oder in iTunes.

1 Antwort
  1. U aus E
    U aus E sagte:

    Ich persönlich tagge meine mp3’s mit dem kostenlosen Tool “mp3tag”.
    Es gibt dort viele Einstellungen die man anpassen und ändern kann, Bilder einfügen und vieles mehr.
    Einfach mal googeln…

Kommentare sind deaktiviert.