wmg-logo
Google Maps auf Android

Kartendaten für Google Maps werden normalerweise beim Anzeigen vom Google-Server heruntergeladen. Wer sein Google-Handy mit in den Auslands-Urlaub nimmt, kann sich die oft höheren Übertragungskosten für diese Daten sparen: Die Kartendaten lassen sich vorab zuhause herunterladen und lokal auf dem Android-Gerät speichern.

Die nötige Funktion wurde von den Google Labs entwickelt. Man kann sie kostenlos installieren. Dazu zuhause beim Android-Smartphone auf „Karten“ beziehungsweise „Maps“ tippen, dann den Menüknopf verwenden. Jetzt auf „Mehr“, „Optionen“ oder „Einstellungen“ tippen und den Bereich „Google Labs“ öffnen. Darin findet sich eine Erweiterung namens „Kartenbereich vorab im Cache speichern“.

Jetzt mit dem Finger den Ort markieren, für den die Karte heruntergeladen und zwischengespeichert werden soll. Schließlich auf den kleinen Pfeil nach rechts und auf „vorab im Cache speichern“ tippen. Der geladene Ausschnitt wird jetzt mit einem Rahmen markiert.

Google Maps auf Android