Wenn Sie Ihr Handy an einen Freund ausleihen, damit derjenige etwas im Internet nachsehen kann, könnte das zum Problem werden. Denn der andere hat damit auch Zugriff auf Ihren Browserverlauf, gespeicherte Passwörter und weitere Daten. Mit der Gast-Funktion von Firefox Mobile für Android ändert sich das.

Die Funktion ist in der Beta- und Aurora-Version von Firefox für Android verfügbar. Bevor Sie jemand Ihr Smartphone ausleihen, starten Sie den Browser, drücken dann auf den Menü-Knopf und wählen „Extras, Neue Gastsitzung“. Anschließend startet der mobile Browser neu und legt dabei ein temporäres Zweitprofil an. Die darin gespeicherten Daten werden beim Beenden der Gastsitzung wieder gelöscht. Um die Gast-Funktion wieder abzuschalten, rufen Sie erneut das Menü auf und tippen dann auf „Gast-Sitzung beenden“.

Die Gast-Funktion bietet keinen 100-prozentigen Schutz für Ihre Daten. Solange Sie neben dem Gastnutzer stehen und ihn beobachten können, ist alles in Ordnung. Da die Rückkehr zum normalen Firefox-Profil aber nicht durch eine PIN oder ein Kennwort gesichert ist, eignet sie sich nicht zum unbeobachteten Ausleihen des Handys.

firefox-android-gastsitzung