Die bildschirmfüllenden Windows-8-Apps haben Zugriff auf so manches, was Desktop-Programme ebenfalls können. Unter anderem können auch Dokumente ausgedruckt werden, beispielsweise mit der Reader-App. Wie funktioniert das Drucken mit Apps?

Als Beispiel zeigen wir, wie man eine Seite aus einem PDF-Dokument mit der Reader-App von Microsoft ausdruckt. Diese App finden Sie auf PCs mit Windows 8 und 8.1 vorinstalliert. Haben Sie sie entfernt, lässt sie sich über den Windows Store wieder herunterladen und einrichten. Öffnen Sie also eine PDF-Datei mit der Reader-App. Jetzt klicken Sie mit der rechten Maustaste – oder, bei einem Monitor mit Touch-Bedienung, wischen vom unteren Bildschirmrand.

Nach einem Tipp oder Klick auf „Drucken“ erscheint rechts eine Leiste, in der Sie den gewünschten Drucker wählen. Je nach Modell erscheint dann eine Liste mit wichtigen Einstellungen, wie etwa die Anzahl der Kopien und die Option, was eigentlich gedruckt werden soll (das ganze Dokument oder nur die aktuelle Seite). Zum Schluss starten Sie den Druckvorgang, indem Sie auf „Drucken“ tippen oder klicken.

windows-8-drucken-mit-apps