Das Galaxy S6 hat keinen brillanten Akku. Dafür ein helles Display, einen starken Prozessor und viele Softwarefunktionen. Die sorgen dafür, dass der 2550-mAh-Akku schneller seinen Geist aufgibt als bei anderen Handys. Wie spart man Strom?

Am einfachsten ist es, dem Telefon die Schuld zu geben, wenn der Akku leer ist. Nicht immer ist aber das Gerät selbst das Problem. Manche Apps sind einfach nicht gut programmiert und saugen jede Menge Strom aus dem Akku. Wer wissen will, welche App verantwortlich ist, wartet, bis der Akku fast leer ist, und wechselt dann zu „Einstellungen, Akku“.

Hier ist auf den ersten Blick sichtbar, welche Apps wie viel Energie gebraucht haben. Fällt eine App aus dem Rahmen, sollte man ihre Einstellungen ändern – oder sie komplett vom Gerät löschen.

samsung-galaxy-s6