Was ist persönlicher als ein handschriftlicher Brief? Mit einer praktischen Software lässt sich die eigene Handschrift als Schriftart erstellen. Damit lassen sich auch andere Schriften bequem verändern. Dazu muss man kein Experte sein.

Mit Glyphs Mini, einer App für den Mac, ist das Erstellen und Bearbeiten von Schriftarten ein Kinderspiel. Zum Ausprobieren einfach eine beliebige Schrift importieren, dann auf einen Buchstaben oder ein anderes Zeichen doppelklicken, schon lässt es sich bearbeiten. Das erinnert an die Arbeit in einem Vektor-Zeichenprogramm wie Inkscape – und genau das sind Schriften in Wirklichkeit auch: Durch gerade und geschwungene Linien verbundene Punkte, sogenannte Pfade.

Über praktische Zusatzfunktionen wie das Erstellen von Ankern lassen sich auch Sonderzeichen, wie zum Beispiel die deutschen Umlaute, oder Akzente auf Buchstaben, schnell ergänzen, wenn sie in einer Schrift fehlen. Weitere Highlights sind das Bearbeiten von Zeichen im Kontext (man kann andere Zeichen links und rechts anzeigen lassen) sowie der bequeme Import von SVG-Grafiken per Drag-and-Drop.

Damit ist Glyphs Mini nicht nur für Profis interessant, sondern auch für Einsteiger und solche, die sich schon immer mit dem Erstellen von Schriftarten befassen wollten.

Tipp: Wer noch mehr Features braucht, etwa den Im-/Export zum quelloffenen UFO-Format sowie Export als TTF, sollte auch einen Blick auf den großen Bruder Glyphs werfen.

Gratis-Trial von Glyphs Mini (deutsch, 30-Tage, dann 44,99 Euro)

Gratis-Trial von Glyphs (deutsch, 30-Tage, dann 249,90 Euro)

glyphs-mini