Wer ein passendes Netflix-Abo mit UHD-Option hat, kann manche Filme in 4K-Auflösung abspielen. Das funktioniert auch auf Windows 10 – außer, man sieht nur den Fehler U7361-1254-C00DB3B2. Daran ist allerdings nicht Netflix schuld, sondern Microsoft.

In einem kürzlich bereitgestellten Update haben die Windows-Entwickler einen Fehler gemacht. Der wirkt sich auf die Wiedergabe von Medien mit dem H.265-Codec (HEVC) aus.

Um ihn zu korrigieren, klickt man auf Start, Einstellungen, Apps, Apps & Features und sucht dann nach der HEVCVideoExtension. Die wird zuerst angeklickt und kann dann entfernt werden.

Die Wiedergabe von Netflix ist danach zwar nicht in 4K möglich, aber immerhin in 1080p. Kommt selbst diese Qualität nicht an, sollte man mal die Geschwindigkeit der Verbindung zum Internet unter die Lupe nehmen.