Über die Zeit sammeln sich eine Menge Passwörter an, die wir online benutzen. Der Google Chrome Browser bietet jetzt die Möglichkeit eine Liste aller Passwörter zu exportieren.

Datenschutz wird ein zunehmend wichtigeres Thema. Besonders, wenn es um Passwörter und Zugangsdaten geht, sollte jeder Nutzer achtsam sein. Einen Überblick über all seine Passwörter zu behalten, ist allerdings gar nicht so einfach. Wie in fast jedem anderen Browser auch, können User ihre Passwörter in Google Chrome speichern lassen, um die Anmeldung beim nächsten Mal zu vereinfachen.

Wer sich allerdings nicht komplett auf seinen Browser verlassen will, kann für eine zusätzliche Sicherung der Passwörter sorgen. Über die Export-Funktion in Chrome lässt sich ganz leicht eine Liste erstellen, die dann separat lokal gespeichert werden kann.

Um die Funktion zu nutzen, wird die aktuellste Version von Google Chrome benötigt. Über den Menü-Button oben rechts nun die Einstellungen öffnen. Hier bis nach unten scrollen und die Einstellungen erweitern, um zum Punkt Passwörter zu gelangen.

Passwörter als CSV-Datei speichern

Um die komplette Liste als CSV-Datei zu speichern, einfach auf die drei Punkte klicken und Passwörter exportieren wählen. Die Liste wird nun auf die lokale Festplatte heruntergeladen und kann beispielsweise mit Excel, Google Tabellen oder anderen Office-Programmen geöffnet werden.