Die Wiedergabe von Klang findet unter Windows 10 dann statt, wenn ein geeignetes Wiedergabegerät angeschlossen ist. Oft haben Sie davon mehrere: Zum Beispiel die interne Soundkarte (meist auf der Hauptplatine Ihres PCs mit verbaut). Ein über ein HDMI-Kabel verbundene Monitore haben oft integrierte Lautsprecher. Wenn der Sound also nicht abgespielt wird, wie Sie es erwarten, dann finden Sie hier mögliche Lösungen.

Alle wichtigen Einstellungen zur Wiedergabe von Sound unter Windows 10 finden Sie unter Einstellungen > Sound.

Unter Ausgabegerät auswählen können Sie zwischen den vom System erkannten Wiedergabegeräten wechseln. Kontrollieren Sie, ob das richtige Gerät angewählt ist und dessen Lautstärke so eingestellt ist, dass hörbarer Klang abgespielt wird.

Lautstärkeverhältnisse kontrollieren

Neben dem normalen Lautstärkeregler, den Sie oft auch über die Tastatur steuern können, erlaubt Windows 10 auch die Abmischung der Wiedergabe über die einzelnen Apps und Geräte hinweg.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol und auf Lautstärkemixer öffnen. Rechts von dem aktuell ausgewählten Wiedergabegerät sehen Sie eine Liste der Applikationen, die die Wiedergabe verwenden. Hier können Sie für jede einzelne App die Lautstärke noch einmal separat regeln.

Wenn also aus einer App kein Klang zu hören ist, auch wenn die Gesamtlautstärke nicht auf Null steht, dann lohnt sich gegebenenfalls eine Kontrolle.