wmg-logo

Die CD  mag in Zeiten des Streamings keinen so hohen Stellenwert wie früher haben. Viele Anwender aber sind durchaus noch preisbewusst: Solange Musikdateien nahezu das selbe kosten wie CDs stirbt sie nicht aus. Zumal eine CD wiederverkaufbar ist, eine Musikdatei nicht. Trotzdem wollen Sie die Musik der CD ja auch unterwegs hören. Das Rippen einer CD, also die Umwandlung in eine Datei, ist auch auf dem Mac kostenlos möglich.

XLD, der X Lossless Decoder, ist ein kostenloses Tool, das genau das leistet. Einmal installiert legen Sie eine CD ins Laufwerk Ihres Mac ein und klicken dann auf Ablage > Audio CD öffnen und den Namen der CD. Wird dieser nicht angezeigt, dann müssen Sie die Titelinformationen manuell eingeben.

Wichtig: Im Normalfall startet parallel iTunes und zeigt die CD an. Schließen Sie das iTunes-Fenster und wechseln Sie dann zurück zu XLD!

Zum Verändern der Metadaten klicken Sie einen Track (oder alle, wenn es um den Interpreten oder das Album geht) an und dann auf Bearbeite Metadaten.

Im Standard erzeigt XLD FLAC-Dateien. Die sind verlustfrei, haben also die Qualität des Originals. Wenn Ihr Gerät diese nicht abspielen kann oder Sie Platz sparen müssen, dann können Sie das Zielformat unter XLD > Einstellungen > Allgemein verändern.

Starten Sie den Rip durch einen Klick auf Auslesen, und nach kurzer Zeit können Sie Ihre CD auch digital anhören!