Mit der Zeit sammelt sich auf einem mobilen Geräte eine Menge an Daten an. Nicht nur die über iTunes übertragenen Daten und die Dokumente, die Sie erzeugt haben. Es gibt viele Programme, mit denen Sie auf dem Gerät selbst Inhalte herunterladen können. Beispielsweise Netflix, das das Herunterladen von Filmen und Serienfolgen erlaubt. Die nehmen auf dem Gerät Platz weg, der dringend benötigt wird. Ohne direkten Speicherzugriff oder den PC können Sie die kaum unterwegs löschen. Allerdings versteckt iOS eine dazu hilfreiche Funktion in den Einstellungen.

Auch wenn iOS (noch) keinen wirklichen Zugriff auf den Speicher des iPads bietet, so hat das System doch einen Überblick, welche App welche Daten verwaltet. Das ist auch bei den  Fotos und Videos der Fall. Diese Optimierungsmöglichkeiten bietet Ihnen iOS nur dann an, wenn der Speicher eng wird. Tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein > iPhone-/iPad-Speicher. iOS zeigt Ihnen dann die Optimierungsmöglichkeiten an.

Wenn Sie viele Videos auf dem iPad haben, dann klicken Sie auf iTunes-Videos prüfen. Die Videos samt ihrer Größe werden angezeigt und Sie können sie mit einem Wischen nach links und Löschen vom Gerät entfernen.

Wenn Sie Videos mit einer App (wie beispielsweise Netflix) geladen haben, dann werden diese unter Geladene Videos angezeigt. Diese können Sie auf dem selben Weg vom Gerät entfernen und so Platz frei machen.