Es gibt eine Vielzahl von Webseiten, auf denen Sie sich anmelden müssen. Amazon, eBay, Ihre Bank, Facebook und viele mehr schützen Ihr Daten durch die Eingabe von Benutzernamen und Passwort.  Wenn Sie den Schutz so stark wie eben möglich haben wollen, dann verwenden Sie unterschiedliche Kombinationen für die Anwendung. Das hat den Nachteil, dass Sie sich viele Informationen merken müssen. Edge bietet hier eine tolle, aber auch mit Vorsicht zu genießende Hilfe.

Sie kennen die Situation bestimmt: Da Gehirn ist noch wach, das Gedächtnis gut und so können Sie sich alle Kombinationen von Benutzernamen und Kennwort merken. Bis Sie dann eine Seite länger nicht mehr besucht haben und in der Folge genau deren Zugangsdaten vergessen haben. Wenn Sie keinen Passwort-Manager verwendet haben, dann ist guter Rat teuer. Es sei denn, Sie verwenden den neuen Edge-Browser. Der erlaubt nämlich den Export der darin gespeicherten Passwörter.

Klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts am Bildschirm, dann auf Einstellungen > Profile > Kennwörter zeigt Edge Ihnen alle Webseiten an, auf denen Sie ein Passwort gespeichert haben.  Ein Klick auf das Augen-Symbol rechts von einem Eintrag ändert die angezeigten Sternchen dann in das gespeicherte Passwort.

Um alle Passwörter in einer Excel-Tabelle zu erhalten, klicken Sie auf die drei Punkte neben Gespeicherte Kennwörter und wählen Sie dann Kennwörter exportieren. Vorsicht: Diese Excel-Tabelle in den Händen eines Unbefugten verursacht größtmöglichen Schaden: Darin stehen die Webseiten-URLs und die Kennwörter in Klarschrift!