Bestimmte Teile einer E-Mail sind immer gleich oder zumindest sehr ähnlich. Besonders bei einem mobilen Gerät zählt aber jedes Zeichen, das Sie nicht tippen müssen. In sofern bietet es sich an, hier möglichst viele Standard-Texte bereits vorformuliert zur Verfügung zu haben. Die Signatur des Mail-Programms ist hier ein unverzichtbare Hilfe.

Die Signatur ist auf den ersten Blick erst mal nichts anderes als eine digitale Version der Unterschrift, vielleicht noch kombiniert mit einer Grußformel. “Viele Grüße, Dein Andreas” sind schon einmal einige Zeichen, die Sie nicht immer wieder erneut eingeben müssen. Wenn Sie gleich noch Ihre Kontaktdaten hinterlegen, dann sind es natürlich noch mehr ersparte Zeichen. Die Signatur wird im Standard ans Ende des Mailtextes eingefügt.

Die Idee der Signatur einen Schritt weitergedacht: Wenn Sie immer wieder einen Bestimmten Text als E-Mail verschicken, in dem sich nur ein Wert oder eine kleine Textpassage ändert, dann können Sie natürlich auch dafür die Signatur nutzen.

Bei Android finden Sie die Signatur in den Einstellungen des E-Mail-Programmes. Ob es nun Gmail, Samsung Mail oder Outlook ist, wechseln Sie in den Einstellungen der App, dann tippen Sie auf (Mobile) Signatur und geben Sie den Text dort ein. In Apps wie Outlook können Sie gleich mehrere Signaturen anlegen, für verschiedene Mailzwecke oder Vertraulichkeitsstufen.