Widgets sind seit iOS und iPadOS 14 eine der Neuerungen auf Apple-Geräten. Im Gegensatz zu Android, wo es diese Funktion schon seit Jahren gibt, ist die Umsetzung bei iOS noch rudimentär. Vor allem, weil noch nicht allzu viele Apps Widgets unterstützen. Trotzdem können Sie auf Ihrem iPhone und iPad einiges damit machen, wenn Sie die Smart-Stapel nutzen.

Die Idee ist einfach: Sie wollen so wenig wie möglich Platz auf dem HomeScreen verschwenden, aber gleichzeitig so viele Informationen wie möglich unterbringen. Bei Apps gibt es dazu die Stapel, wo sich in einem Symbol mehrere Apps verbergen. Für Widgets funktioniert das ähnlich:

Halten Sie den Finger auf einem freien Bereich eines HomeScreens, bis dieser in den Wackelmodus geht. Dann tippen Sie auf das Plus-Zeichen oben links. Wählen Sie ganz oben den Smart-Stapel aus und legen Sie seine Größe fest.

Im Standard sind schon verschiedene Widgets im Smart-Stapel. Wie bei Apps können Sie nun beliebige Widgets in den Smart-Stapel schieben. Um diesen Smart zu machen, bearbeiten Sie ihn. Dazu halten Sie den Finger einen Moment auf das Symbol, dann wählen Sie Stapel bearbeiten.

Aktivieren Sie Intelligente Reihenfolge, dann wählt iOS in der Anzeige immer das Widget aus, was anhand unterschiedlicher Faktoren (wie Ihrem Nutzungsverhalten, Tageszeit, neue Inhalte) gerade wichtig erscheint.