Logic Pro ist das Programm, mit denen Einsteiger wie Profis mit wenig Aufwand und einer steilen Lernkurve Musik aufnehmen können. Ob Sie nun nur mit einem Mikrofon oder mit MIDI-Instrumenten arbeiten, Logic Pro führt alles zusammen. Bei einem elektronischen Schlagzeug aber kann es ein kleines Problem mit dem Hi-Hat geben, denn das verhält sich anders als die anderen Teile. Wir zeigen Ihnen, wo Sie die richtige Einstellung vornehmen!

Das Hi-Hat hat zwei Becken, die aufeinander schlagen. Das steuern Sie durch einen Fußschalter. Allerdings klingt das angeschlagene Hi-Hat anders, wenn es geschlossen ist, als wenn es offen ist. Logic Pro muss also unterscheiden, ob der Fußschalter getreten ist oder nicht. Im Standard passiert das nicht: Das Hi-Hat klingt offen wie geschlossen gleich. Um das zu ändern, klicken Sie in die Drumspur, dann links auf DrumKit.

Logic Pro zeigt Ihnen jetzt das Kit mit all seinen Elementen an. Klicken Sie dann auf das Hi-Hat und öffnen Sie das Einstellungsmenü unter dem Drumkit durch einen Klick auf den Pfeil. Unter Mapping stellen Sie das Kit von GM auf V-Drum um.

Das Hi-Hat macht nun beim Anschlag in geschlossenem Zustand den klassischen Hi-Hat-Sound und klingt offen wie bisher.