Ob zuhause oder mobil, die Internetrecherche fördert Mengen an Webseiten zu Tage. Die wollen sortiert und möglichst schnell wiederzufinden sein, Safari in iOS 15 hat hier einige Neuerungen zu bieten!

Safari ist seit Urzeiten der Standard-Browser von iPhones und iPads, und in dieser Zeit hat sich eher selten etwas geändert. Mit iOS 15 hat Apple einige Anpassungen vorgenommen, die die Arbeit mit Tabs entscheidend verbessern. Oben rechts finden Sie ein neues Symbol, das aus vier Vierecken besteht. Wenn Sie darauf klicken, dann zeigt Ihnen Safari die Fenster der aktuellen Tabgruppe an. Tippen Sie auf den Text Tabs, dann sehen Sie die Übersicht der verschiedenen Tabgruppen. Anfangs gibt es außer den aktuell geöffneten Fenstern keine, das können Sie aber ändern.

Die im Privatmodus geöffneten Webseiten finden Sie unter Privat. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Sie eine neue Webseite im Privatmodus (und damit ohne Nachverfolgbarkeit) nur anlegen können, wenn Sie in dieses Register wechseln und dann auf das + tippen.

Um Webseiten zu sortieren, können Sie eine neue leere Tabgruppe anlegen und benennen oder alle aktuellen Webseiten zu einer neuen Tabgruppe zusammenfassen. Damit können Sie schnell Webseiten nach ihrem Zweck oder Ihrer eigenen Aufgabe sortieren und später schnell wieder aufrufen.