, ZIP-Dateien verschlüsseln

ZIP-Dateien verschlüsseln

Ihr wollt Dateien per E-Mail weitergeben, dabei aber sicherstellen, dass nur der Empfänger sie benutzen kann? Dann nutzt ein ZIP-Archiv mit Verschlüsselung!

Die Verschlüsselung von Dateien und Archiven belegt diese mit einem Passwort, das nicht nur den Zugang zur Datei absichert, sondern die Daten darin gleichzeitig unleserlich macht. Erst mit dem richtigen Passwort lässt sich das Archiv entschlüsseln und öffnen.    7-Zip ist ein kostenloses Archivierungsprogramm, das das unterstützt.

  • Nachdem Ihr es installiert habt, startet den Explorer und sucht Euch die Datei(en) heraus, die Ihr verschlüsseln wollt.
  • Markiert sie, dann klickt mit der rechten Maustaste hinein.
  • Im Kontextmenü klickt dann auf 7-Zip > Zu einem Archiv hinzufügen.
  • Stellt nun den Archivtyp auf .ZIP ein, damit können so gut wie alle gebräuchlichen Archiv- und Kompressionsprogramme die Datei öffnen. Also auch das Windows 10-interne, WinZIP und WinRAR.

, ZIP-Dateien verschlüsseln

  • Unter Verschlüsselung könnt Ihr jetzt ein Passwort eingeben. Das wird dazu verwendet, um das Archiv, das dann die Dateien enthält, zu verschlüsseln. Ohne das Passwort – oder signifikante Rechenleistung, um es zu knacken – kommt niemand mehr an die Dateien heran.
  • Das so verschlüsselte Archiv könnt Ihr dann bequem per E-Mail oder USB-Stick weitergeben.
  • Der Empfänger wird beim Versuch, es zu öffnen, nach dem Passwort gefragt. Kennt er es nicht, wird das Archiv nicht geöffnet und die Dateien bleiben sicher verschlossen darin.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top