Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

Ihr wollt oder müsst Android nutzen, habt als Daily Driver aber ein iPhone und wollt dort Euren Fotostream von iCloud nutzen, ohne groß manuell eingreifen zu müssen? Nicht ganz einfach, aber es geht!

Vom Mac aus

Um Fotos zwischen dem Fotostream und dem Mac zu Synchronisieren, bedarf es auf dem Mac eines kleinen Kniffs.

Eure auf dem Mac abgelegten und über iCloud synchronisierten Fotos vermutet Ihr wahrscheinlich im Verzeichnis Bilder der Festplatte. Weit gefehlt, da sind nur die Bilder, die Ihr manuell dort ablegt. Die anderen verstecken sich in einem sogenannten Paket, einer macOS-Besonderheit: Wann immer mehrer Einzeldateien zu einer Programmdatei gehören, verpackt macOS die in einem solchen Container. Der erscheint im Finder als eine einzelne Datei, kann aber durch einen Doppelklick nicht geöffnet werden.

Bei den Fotos ist es unter Bilder der Container Fotos-Mediathek.photoslibrary.Wenn Ihr mit der rechten Maustaste darauf klickt, dann könnt Ihr ihn mit Paketinhalt zeigen öffnen. Der Finder stellt den Inhalt so dar, als wäre es ein Verzeichnis: Mit Dateien und Unterverzeichnissen, in die Ihr wechseln könnt.

Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

Eure Fotos findet Ihr jetzt im Ordner Originals in Unterordnern 0 bis 9 und 1 bis F. Das kommt daher, dass macOS die originalen Dateinamen beim Transfer aus iCloud verändert, z.B. in 0A0C26BC-E03C-47C9-8B54-7BEB207600C8. Der erste Buchstabe/Ziffer des Namens bestimmt das Verzeichnis, in dem die Datei dann liegt (am Beispiel: 0).

Keine Sorge: Alle anderen Informationen der Datei, die sich im EXIF-Header finden, bleiben erhalten. Die Dateien werden richtig nach Zeitstempel der Aufnahme sortiert, die Kamerainformationen und die Position sind weiterhin vorhanden. Diese Dateien könnt Ihr frei kopieren oder mit einer Syncsoftware automatisch noch einmal ins Netzwerk sichern.

Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

An diesen Ordner kommt Ihr aber mit einer normalen Syncsoftware nicht dran. Die Lösung: Die App SyncMate. Die fokussiert sich auf die Dienste von macOS/iOS und die Dateisynchronisation:

Um den Cliffhanger aus dem iTunes-Artikel aufzulösen: SyncMate hat natürlich den klassischen Abgleich von Dateien zwischen den Geräten mit an Bord, darin sind sowohl die Speicherorte des Macs als auch die internen Ordner des Android-Gerätes verfügbar. So könnt Ihr beispielsweise den Ordner Musik/iTunes vom Mac mit dem Ordner /sdcard/music auf dem Android-Smartphone synchronisieren und damit Eure aktuellen iTunes-Musikstücke auf das Android-Gerät übertragen.

Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

Den Fotostream zum Android-Gerät kopieren

Spannender ist die Synchronisation von Fotos aus der Foto-App von macOS, die ja meist den iCloud-Fotostream enthält, aber die Dateien nicht frei in einem Ordner ablegt. Auch das kann SyncMate leisten. Allerdings gibt es hier eine Einschränkung: Die Synchronisation funktioniert nur mit JPEG-Dateien, HEIC oder über iOS bearbeitete Bilder werden nicht übertragen, eine Möglichkeit der Konvertierung existiert nicht.

Als Quelle wählt Ihr Photos aus, im nächsten Schritt dann das Fotoalbum vom Mac, das Ihr synchronisieren wollt. Für den kompletten Fotostream ist es das Album Zuletzt. Wichtig: Stellt sicher, dass Ihr auf dem Mac in den Einstellungen der Foto-App aktiviert habt, dass alle Bilder auf dem Mac gespeichert werden, erst damit werden die Fotos aus iCloud heruntergeladen und sind physisch auf dem Mac gespeichert und synchronisierbar. SyncMate gehört mit EUR 49,95 zu einem der teureren Tools, bedarf ein wenig Einarbeitung, funktioniert dann aber sicher und stabil.

Von Windows aus

Auf einem Windows PC ist das Leben einfacher: Nutzt das kostenlose Tool iCloud für Windows! Nach dem Herunterladen wird eine kleine Systemerweiterung installiert, die den direkten Zugang zu den iCloud-Diensten von Windows 10/11 aus erlaubt.

Klickt auf Fotos im Hauptbildschirm des Programms, dann aktiviert die Optionen Neue Fotos auf meinen PC laden und Neue Fotos von meinem PC hochladen.

Den iCloud-Fotostream unter Android nutzen

Ihr könnt hier auch die Verzeichnisse festlegen, aus denen/in die die Fotos übertragen werden sollen. Die Fotos werden im Hintergrund in das Verzeichnis iCloud-Fotos im Schnellzugriff des Windows Explorers auf dem PC heruntergeladen. Das könnt Ihr dann mit einer Sync-Software wie Folder Sync für Windows (Wireless Android File Sync With JRT Studio’s Cheetah Sync.) zwischen Android und Windows synchronisieren. Als Quellverzeichnis nehmt Ihr das iCloud-Foto-Verzeichnis in Windows, als Zielverzeichnis das Foto-Verzeichnis des Android-Geräts, meist /sdcard/pictures.

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top