Wer Videos dreht, braucht passende Musik dazu

Warum Video-Marketing so wichtig ist

Videos sind heute sehr wichtig, wenn man in Social Media Kanälen präsent sein will. Die müssen keineswegs immer technisch perfekt und professionell sein. Manchmal aber schon. 🙂

Ihr plant ein Start-up, möchtet eine Produktneuheit vermarkten oder eure Reichweite vergrößern?

Dann kommt Ihr an Video-Marketing nicht vorbei. Denn der Trend 2022 für B2B und B2C ist keine vorübergehende Modeerscheinung, sondern die Zukunft. Mit maßgeschneiderten Videoclips erreicht ihr Zielgruppen effektiver als mit jeder anderen Werbestrategie. Einfach das Smartphone zücken und einen Kurzfilm drehen, reicht allerdings nicht aus. Wir erklären Euch, worum es sich bei Video-Marketing genau handelt und wie Ihr es erfolgreich für Euer Unternehmen einsetzen könnt.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Der neue Stern am Marketinghimmel heißt: Video-Marketing.

Mit der filmischen Präsentation von Marken, Produkten oder Dienstleistungen im Internet oder auf Social-Media-Kanälen könnt Ihr verschiedene Ziele verfolgen. Und immer gilt: Mit einer durchdachten Videobotschaft wachsen Eure Bekanntheit, Euer Kundenstamm und Euer Umsatz.

Denn es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Menschen visuelle Informationen besser aufnehmen als auditive oder schriftliche. Und nicht nur das: Sie erinnern sich auch länger an sie.

Werft einfach einen Blick auf diese Fakten:

  • Fast zwei Drittel aller Konsumenten bestellen Waren aufgrund eines Videos
  • Online-Inhalte passen sich ideal dem zunehmend digitalen Alltagsverhalten von Verbrauchern an
  • Video-Marketing kombiniert maximale Reichweite mit zielgruppengenauer Ansprache
  • Spezialisten weltweit bescheinigen Videomarketing ein unvergleichliches Return of Investment

Damit sich Eure Investition wirklich bezahlt macht, ist eine hohe Professionalität des Werbespots unabdinglich. Unabhängig von der Größe oder Branche Eures Unternehmens solltet Ihr daher unbedingt einen ausgebildeten Sprecher für Werbung zur Präsentation Eurer Verkaufsbotschaft verpflichten. Denn was nutzen die besten Bilder, klingt die Stimme aus dem Off verzerrt?

Wer kontrolliert eigentlich Podcasts?
Gute Sprecher veredeln jedes Video

Das passende Video-Marketing finden

Was Ihr auch erreichen möchtet – Ihr könnt Euer Kurzvideo darauf zuschneiden. Denn jeder Filmtyp erfüllt seine eigene Funktion:

  1. Ihr möchtet Euer alteingesessenes Familienunternehmen als modern oder das Start-up zum ersten Mal bewerben? Eure Marke soll auf einem Großevent in einer Dauerschleife präsentiert werden? In allen Fällen ist ein durchschnittlich drei bis sieben Minuten langes Imagevideo genau das Richtige.
  2. Zur Absatzförderung eines Produktes oder einer Dienstleistung eignet sich ein Werbeclip perfekt. Hier fokussiert Ihr Euch auf Euer Thema und versucht, in bis zu 180 Sekunden die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu fesseln. Trefft ihr den emotionalen Nerv Eures Publikums, ist Euch der Erfolg dieser Marketing-Kampagne gewiss.
  3. Erklärvideos sind die ideale Methode, Kunden das umständliche Entziffern kleiner Schriften auf Gebrauchsanweisungen zu ersparen. Durch spielerische Komponenten wie Animationen erleichtert Ihr Verbrauchern das Nachvollziehen komplizierter Sachverhalte. Wie der neue Fernseher angeschlossen wird, lässt sich durch ein Erklärvideo vereinfacht darstellen. Zugleich wird Euer Kundensupport-Team entlastet. Zu diesem oft genutzten Videomarketing zählen auch Tutorials oder Schulungsvideos für Mitarbeiter.
  4. Es herrscht Fachkräftemangel, freie Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Mit einem Recruiting-Video könnt Ihr mit ansprechenden Inhalten wie Nachhaltigkeit oder flexiblen Arbeitszeiten für Euch als Arbeitgeber werben.
  5. Mit einem Eventvideo könnt Ihr vorab für eine Veranstaltung werben oder währenddessen auf Euch aufmerksam machen. Es eignet sich entsprechend sowohl zur Kundenbindung als auch Neuakquise.

Hinweis: Livestreams solltet Ihr ohne Erfahrung nicht schalten. Zu groß ist die Gefahr, dass etwas schiefgeht!

Welches Format ist geeignet?

Stellt Euch auf dem Weg zum perfekten Video-Marketing folgende Fragen:

  • Was möchtet Ihr erreichen?
  • Wer ist Eure Zielgruppe?
  • Wie lange soll der Clip laufen?
  • Wie umfangreich ist Euer Budget?
  • Auf welchen Portalen soll Euer Video erscheinen?
  • Welche Experten könnt Ihr verpflichten?

Anhand Eurer Antworten erkennt Ihr, welches Filminstrument Ihr wählen solltet. Mir bleibt nur noch, Euch viel Erfolg mit dem Trend-Marketing-Instrument 2022 zu wünschen!

 

Scroll to Top