Bosch E-Bikes mit dem Smartphone steuern

Bosch E-Bikes mit dem Smartphone steuern

E-Bikes werden immer beliebter: Statt mühsam die komplette Strecke strampeln zu müssen, lassen Sie sich mit Motorunterstützung ans Ziel bringen. Das ist nicht nur weniger anstrengend, sondern macht auch noch mehr Spaß. Viele E-Bikes haben eigene Bordcomputer, die allerdings bei Weitem nicht mit den Möglichkeiten eines Smartphones vergleichbar sind. Für Bosch E-Bikes gibt es mit COBI aber eine tolle Alternative!

Voraussetzung: Ihr E-Bike ist aus dem Modelljahr 2014 oder später und hat das abnehmbare Bedienteil („Intuvia“). Dann bekommen Sie für Android- und iOS-Smartphones einen so genannten Hub, der statt des originalen Bedienteils eingesetzt wird. In diesen Hub kann dann entweder eine gerätespezifische Hülle für diverse iOS- und Android-Smartphones gesteckt oder eine flexible fest montiert werden.

Bosch E-Bikes mit dem Smartphone steuern

Letztere ist zugelassen für Smartphones bis 6 Zoll. Allerdings passt auch ein iPhone XS Max mit seinem 6,5 Zoll-Display hinein. Das liegt vor allem daran, dass die neueren Geräte weniger Gehäuse und mehr Display haben.

Bosch E-Bikes mit dem Smartphone steuern

Über die COBI.bike-App für iOS und Android können Sie dann all das machen, was Sie auch mit dem Standard-Bedienteil machen können, also die Unterstützungsleistung des Motors regeln, das Licht einschalten, gefahrene Strecke, Kilometer und andere Daten anzeigen lassen. Das allerdings ist noch nicht alles: Die Anzeige und viele Datenfelder sind frei konfigurierbar. Sie können sich über das integrierte Navigationssystem bequem ans Ziel führen lassen, natürlich mit entsprechenden Sprachanweisungen und für das Fahrrad geeigneten Wegen.

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top