Roaming: Wenn die Datenverbindung aussetzt

von | 13.06.2023 | Internet, Netzwerk

Ihr seid mir Eurem Smartphone im Ausland unterwegs und wollt natürlich auch online gehen. Wenn dann trotz guter Netzversorgung die Daten nicht fließen wollen, ist guter Rat teuer. Wir zeigen Euch, was Ihr tun könnt.

Der Vertrag als Ursache

Früher war die Nutzung von Mobiltelefonen in einem anderen Land schwierig: Die Netzbetreiber warn nicht miteinander verbunden, jeder wollte seine eigene kleine Insel für sich haben und nicht kooperieren. Das hat sich mit zunehmender Mobilität und vor allem durch die Vorgaben der EU verändert.

Mittlerweile kann so gut wie jeder Vertrag im In- und Ausland mit nahezu gleichem Leistungsumfang eingesetzt werden. „So gut wie jeder“, weil es Ausnahmen gibt:

  • Manche Prepaid-Verträge sind ausgeschlossen und können nur in Deutschland bzw. dem Land des Anbieters genutzt werden.
  • Die SIM-Karten von WLAN Hotspots sind generell nur für das Land des Anbieters zugelassen.

Wenn Ihr eine solche Karte verwendet, dann kontrolliert vorher, ob diese im Ausland aktiviert werden kann.

Das Roaming

Um im Ausland Eure Karte nutzen zu können, müsst Ihr das so genannte Roaming aktivieren. Das ist Eure Zustimmung, dass Ihr für alle eventuellen Kosten aufkommt.

Das könnt Ihr in iOS schnell ändern:

  • Tippt in den Einstellungen auf Mobiles Netz, dann auf Datenoptionen.
  • Schaltet dann die Option Datenroaming ein.
  • Auf Grund der Vorgaben bekommt Ihr beim Einbuchen in ein fremdes Netz eine SMS vom Netzbetreiber. Diese enthält die Kosten für das Surfen, die Telefonie und Kurznachrichten in diesem Netz.

Im Ausland Surfen: Roamingeinstellungen kontrollieren unter iOS

Auch bei Android müsst Ihr das Roaming einschalten, das geht ähnlich.

Das richtige Netz?

Wenn Ihr die beiden Dinge oben geprüft habt und die Datenverbindung trotzdem nicht funktioniert, dann ist das oft ein Problem des Netzes, in das Ihr gerade eingebucht seid. Im Ausland könnt Ihr – im Gegensatz zum Inland – frei zwischen den verfügbaren Netzen wechseln. Probiert hier einfach manuell ein anderes aus:

  • Wechselt in die Einstellungen der Mobilfunkverbindung.
  • Tippt auf den Netzbetreiber (wenn Ihr nur eine SIM-Karte im Gerät habt, ist das nur einer).
  • Deaktiviert den Schalter bei Automatisch.
  • Es dauert einen Moment, bis die verfügbaren Netzbetreiber angezeigt werden. Tippt auf den, mit dem Ihr Euer Smartphone verbinden wollt.
  • Wechselt gegebenenfalls solange den Netzbetreiber, bis die Datenverbindung funktioniert.

 

Schieb App