Auch Android ist ein Linux

Speicheroptimierung bei Android nutzen

Für (so gut wie) jede Aufgabe gibt es eine App. So schön das ist, Euer Smartphone ist übervoll und langsam. Bei Android könnt Ihr mit einem kleinen Hack automatisiert für Abhilfe sorgen!

Zu viele offene Apps haben unterschiedliche Auswirkungen, die die Nutzung Eures Smartphones beeinflussen: Wie bei einem PC brauchen die laufenden Apps Arbeitsspeicher, der bei einem Smartphone sowieso schon eng ist. Je mehr Apps laufen, desto weniger davon ist frei und desto langsamer ist Euer Gerät.

Hinzu kommt, dass die laufenden Apps in den meisten Fällen auch im Hintergrund laufen und dabei Strom verbrauchen. Auch der Akku Eures Smartphones wir damit also unnötig belastet. Unter Android könnt ihr diese beiden Probleme durch die automatische Optimierung lösen.

Speicheroptimierung bei Android nutzen

Unter Einstellungen > Akku und Gerätewartung zeigt Euch Android den aktuellen Zustand Eures Telefons an. Ein Tippen auf Jetzt optimieren sorgt dafür, dass alle erkannten Probleme für den Akku und den Speicher automatisch gelöst werden. Im Normalfall werden alle Apps, die Android als Ursache identifiziert, geschlossen. Es sei denn Ihr habt sie davon ausgenommen. Tippt auf die Kategorien unter der Übersicht, dann könnt Ihr beispielsweise die Speichermenge, die so frei gemacht werden kann, sehen.

Speicheroptimierung bei Android nutzen

Ihr wollt das nicht immer manuell machen? Dann schaltet die tägliche automatisch Optimierung ein:

  • Tippt in der Gerätewartung auf die drei Punkte, dann auf Regeln.
  • aktiviert Täglich automatisch optimieren, um einmal am Tag die automatische Optimierung durchführen zu lassen.
  • Den Zeitpunkt sucht Android sich selbst heraus, wenn es der Meinung ist, dass  Ihr das Gerät gerade nicht aktiv nutzt.

 

 

 

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top