Beiträge

OpenOffice Calc: Zellen umbrechen

Tabellen können kurze und längere Inhalte aufnehmen. Passt ein Text nicht gut in eine Zelle, aktiviert man am besten den Zeilen-Umbruch und macht die Spalte dann schmaler.

Langen Text besser lesbar machen

Wer einen langen Text verfasst, muss auf die Lesbarkeit achten. Dabei gilt: Je länger die Zeile, desto mehr Platz braucht der Text. Das ist für das Auge wichtig.

Text von Notizen in iOS formatieren

Am iPhone und iPad lassen sich nicht nur Texte als Notizen ablegen. Denn oft kommt es auf ganz bestimmte Ausdrücke an. Mit der Notizen-App ist das kein Problem.

Probleme bei der Erkennung von USB-Sticks beheben

USB-Sticks sind wie geschaffen zum Austausch von Daten auf verschiedenen Systemen. Dumm nur, wenn man den Stick an ein Gerät anschließt – er wird aber nicht erkannt. Dafür gibt es meist eine Lösung.

Formatierung von kopiertem Text per Tastatur entfernen

Kopiert man Text oder Bilder in einem Programm, kann man die Daten leicht in andere Anwendungen übernehmen. Denn nicht nur der reine Text wird kopiert, sondern auch Schrift-Details, etwa, ob der Text fett sein soll. Wer das nicht will, entfernt die Formatierung aus der Zwischen-Ablage.

Text ohne lästigen Website-Hintergrund in Word übernehmen

Kopiert man einen Text aus dem Internet in eine Word-Datei, sieht das oft unmöglich aus. Schuld daran ist die Formatierung von der Webseite, die mit in das Dokument übernommen wird. Mit einem Trick lässt sich genau das verhindern. So bleibt die Word-Datei aufgeräumt.

Outlook: URLs wieder automatisch zu Links machen

Gibt man in einer neuen eMail eine Internet-Adresse ein und drückt danach die Leer- oder Eingabe-Taste, wird die URL automatisch als Link zum Anklicken formatiert. Jedenfalls in der Theorie. Denn manchmal klappt das nicht.

Excel: Text in einer Zelle diagonal laufen lassen

Manchmal will man eine bestimmte Zelle mit auffälligem Text füllen. Eine Möglichkeit, das zu tun, besteht darin, den Text einfach mal diagonal, also schräg von einer Ecke in die andere, laufen zu lassen. Mit Excel ist das schnell so formatiert.

Word: Formatierung per Tastatur kopieren und einfügen

Text und Bilder lassen sich in einem Word-Dokument natürlich nicht nur per Maus, sondern auch mit der Tastatur kopieren und einfügen. Was viele nicht wissen: Das gleiche gilt auch für den Format-Pinsel, der eine bestimmte Formatierung von A nach B kopiert.

Evernote: Einkaufs-Zettel mit Checkliste versehen

Wer seinen Einkaufs-Zettel nicht mehr auf Papier schreiben will, kann ihn auch einfach digital anlegen – zum Beispiel mit der kostenlosen Evernote-App. Dann kann man die Checkliste am PC oder Mac schreiben und hat sie automatisch auch unterwegs dabei.

Word-Tabellen schnell in Text umwandeln

Nach dem Einfügen einer Tabelle in ein Word-Dokument ist es oft schwierig, daraus normalen Fließtext zu machen. Anstelle diese Arbeit manuell zu erledigen, klappt das mit einer Word-Funktion viel schneller.

Google Docs: Tabellen-Zellen je nach Inhalt automatisch einfärben

Wer Excel kennt, nutzt für den schnellen Überblick bestimmt gern die sogenannte „bedingte Formatierung“. Dabei ändert eine Tabellenzelle die Schrift- oder Hintergrund automatisch, je nachdem, ob der Inhalt bestimmten Kriterien genügt. So könnten etwa Zahlen unter Null automatisch rot angezeigt werden.

Google Docs: Schrift für Standard-Text einstellen

In der Online-Textverarbeitung Google Docs kann, genau wie in Word auch, die Schriftart für ganz normalen Text geändert werden. Hier steht, wie’s geht.

Word: Noch mehr Format-Vorlagen anzeigen

Oben im Menüband der Word-Textverarbeitung stehen jede Menge Format-Vorlagen zur schnellen Änderung der Formatierung parat. Wenn diese Liste nicht ausreicht, hat der Nutzer mehrere Möglichkeiten.

Word: Wörter oder ganze Sätze schnell großschreiben

Soll ein Wort oder eine Textpassage besonders betont werden, geht das zum Beispiel mit Großbuchstaben. Um einen Text in Großbuchstaben umzuwandeln, muss man ihn nicht löschen und bei gedrückter Feststelltaste komplett neu schreiben. In Word geht’s auch einfacher.

Letzte Aktion für andere Excel-Tabellen-Zellen wiederholen

Versehentlich rückgängig gemachte Aktionen können mit der Wiederholen-Funktion von Excel einfach erneut ausgeführt werden. Diese Funktion kann aber noch mehr: Mit ihr kann man die letzte Aktion noch einmal ausführen – zum Beispiel das Formatieren einer Zelle mit einer bestimmten Farbe.

Word: Lücke in einer nummerierten Liste einfügen

In Word ist das Erstellen von Aufzählungen kein Problem. Manchmal will man zwischen einzelnen Punkten aber Elemente einfügen, die keine Nummer haben – zum Beispiel für ein Bild. Auch das klappt mit wenigen Schritten.

URLs in Text-Dateien öffnen

Textdateien unterstützen im Gegensatz zu HTML-, Word- oder PDF-Dokumenten bekanntlich keinerlei Formatierung – etwa für Fett, Kursiv oder auch für anklickbare Website-Links. Mac-Nutzer haben es trotzdem einfach. Denn hier lassen sich URLs aus Textdateien ohne manuelles Kopieren und Einfügen aufrufen.

Excel 2013: Bilder in Kommentare einfügen

Mit der Kommentarfunktion klappt die Zusammenarbeit von mehreren Kollegen an einer Excel-Tabelle einfacher. Wer etwas Bestimmtes zeigen will, kann das entweder in Worten beschreiben. Oder man fügt einfach ein Bildschirmfoto in den Kommentar ein. Wie geht das in Excel 2013?

Word: Rahmen zwischen Absätzen zeichnen

Sind in einem Word-Dokument mehrere Absätze mit einem Rahmen ausgestattet, zeichnet das Programm den Rahmen nur ganz oben und ganz unten, aber nicht zwischen den Absätzen. Mit einer Blindzeile lässt sich das ändern.