Office-Programme am Mac automatisch updaten

Office-Programme am Mac automatisch updaten

Wer immer von den neuesten Funktionen und Bug-Fixes profitieren will, sollte seine Office-Anwendungen auf dem neuesten Stand halten. Besonders einfach geht das mit der automatischen Update-Funktion. Die gibt’s auch am Mac.

Um automatische Updates für Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Co. in macOS einzuschalten, geht man wie folgt vor:

  1. Zuerst eines der Office-Programme starten.
  2. Jetzt oben im Menü auf Hilfe, Auf Updates überprüfen klicken.
  3. Daraufhin erscheint ein neues Fenster.
  4. Hier markieren wir die Option Automatisch herunterladen und installieren.

office-mac-auto-update

Bildschirm in Windows 10 schnell zoomen

Bildschirm in Windows 10 schnell zoomen

Manchmal sind Buttons oder Texte auf dem Bildschirm so klein, dass man sie kaum erkennen kann. In diesem Fall hilft oft die Bildschirm-Lupe weiter.

Bei aktivierter Bildschirm-Lupe erscheinen sämtliche Inhalte auf dem Monitor, also nicht nur Websites, sondern auch Fenster von Windows-Programmen, Menüs usw., vergrößert. Die Bildschirm-Lupe lässt sich durch Drücken von [Win]+[+] einschalten.

Wie groß die Darstellung sein soll, kann anschließend in den Optionen der Bildschirm-Lupe konfiguriert werden. Zu Beginn sind hier 200 % eingestellt.

Soll die Bildschirm-Lupe dann wieder beendet werden, sodass alle Inhalte wieder in normaler Größe dargestellt werden, genügt ein Druck auf [Win]+[Esc].

win10-bildschirm-lupe

YouTube und GEMA einigen sich

YouTube und GEMA einigen sich

Sieben Jahre sind in der Interbranche eine lange Zeit. Doch so lange streiten sich YouTube und GEMA bereits über ein angemessenes Entgelt für Musik in Videos. Die Folge: Viele Videos waren in Deutschland seit Jahren nicht erreichbar. Diese Zeiten sind nun vorbei, denn die Fehde zwischen YouTube und GEMA ist nun beendet. Ab sofort sind die meisten Videos auch in Deutschland zu sehen.

(mehr …)

Kill Analytics: Den Marketern ein Schnippchen schlagen

Kill Analytics: Den Marketern ein Schnippchen schlagen

Wer im Web surft, der hinterlässt unweigerlich auch Surfspuren. Nicht jedem ist das egal. Aus gutem Grund, denn Marketer und Werbeindustrie nutzen die anfallenden Daten sehr gerne. Mit Kill Analytics können Internetnutzer jetzt Widerstand leisten und ihre Surfspuren bewusst verschleiern.

(mehr …)

Lesetagebu.ch: Rettung für Leseratten

Lesetagebu.ch: Rettung für Leseratten

Wer viele Bücher liest, kann sich nicht jeden Titel merken. Deshalb gibt es jetzt ein persönliches Lesetagebuch: Da kann sich jeder notieren, was er bereits gelesen hat – und wie das Buch gefallen hat.

(mehr …)