Nachdem AOL den Anbieter xdrive.com gekauft hat und nahezu alle Dienste kostenlos anbietet, steht nun auch der praktische Service von xdrive.com jedem gratis zur Verfügung. Bei xdrive.com bekommt jeder Computerbenutzer bis zu fünf GByte Speicherplatz im Web geschenkt. Hier lassen sich Texte, Programme, Fotos, Videos oder persönliche Daten speichern. Praktisch, um Sicherheitskopien anzulegen – oder um Dateien im Netz zu speichern, auf die man von überall zugreifen können möchte.

AOL-Benutzer brauchen nur ihren “Screenname” anzugeben, alle anderen müssen sich erst mal registrieren. Die Anmeldung ist unverbindlich und kostenlos. Derzeit ist xdrive.com zwar nur mit englischer Benutzeroberfläche zu haben, doch darin findet man sich eigentlich ganz gut zurecht, zur Not auch ohne englische Sprachkenntnisse, da die meisten Funktionen wie Upload oder Ordner anlegen, mit Icons angeboten werden.


Das Praktische an xdrive.com: Wer mag, kann eine “XDrive Desktop” genannte Erweiterung laden, die fest ins Betriebssystem verankert wird. Der Speicherplatz im Web lässt sich dann wie ein Festplattenlaufwerk ansprechen, etwa über die Laufwerkskennung X: (daher auch der Name). Auf diese Weise lassen sich ganz bequem Dateien kopieren oder verschieben, ohne dass die Benutzeroberfläche weiter benutzt werden müsste. Außerdem enthält XDrive Desktop auch eine Funktion, um automatisch Backups herzustellen. So landen Kopien der wichtigsten Dateien automatisch im Web.

http://www.xdrive.com

Richtig super ist der Service von Gigabank: Hier werden online hochgeladene Daten an drei unterschiedlichen Orten redundant gespeichert, und zwar in der neutralen Schweiz. Ein GByte bekommt man bei Gigabank umsonst – mehr Speicher kostet, allerdings moderate Gebühren. Am besten erst mal sofort 1 GByte kosten bei Gigabank sichern.

3 Kommentare
  1. Jörg Schieb sagte:

    @jan: Danke für das Feedback. Dieses Feature, dass nichts, was einmal vorhanden war, wieder verloren geht, hat definitiv Vor- und Nachteile, da stimme ich zu. Ich fände es auch begrüßenswert, wenn jeder Benutzer selbst entscheiden kann, ob er diese Funktion haben möchte oder nicht (bei Dropbox kann man die Option dazu kaufen).

    Nach eigenen Angaben arbeitet Gigabank daran. 🙂

  2. Jan sagte:

    Richtig super ist der Speicheranbieter GIGABANK überhaupt nicht.

    Grund: Man kann zwar richtig viele Daten lagern – umsonst oder gegen Zahlung, je nach Menge. Steige ich umsonst ein und packe dort Videos oder Fotos drauf, ist der Speicherplatz ruck-zuck belegt. Zusätzlich speichere ich aber auch noch weitere Daten ab.

    Jetzt könnte ich ja auf die Idee kommen, ältere Daten zu löschen, um keinen weiteren – weil kostenpflichtigen – Speicherplatz zu kaufen. Irrtum: Mit Löschen ist nichts. Was einmal drauf ist, bleibt auch drauf, für alle Zeiten.

    Ist ja schön, wenn Daten so sicher sind. Generell.

    Nun schreibe ich aber ein Buch oder eine Doktorarbeit und speichere jede Fassung nach der Arbeit brav ab, um ja keinen Verlust zu erleiden. Ja, aber mit jeder Abspeicherung füllt sich der Platz auf der GIGABANK. Aber abgesehen davon, was soll ich denn mit den alten Datensätzen anfangen? Das Buch ist fertig, lagert aber in 279 Versionen auf der GIGABANK, weil ich so häufig daran gearbeitet habe.

    Aber auch: Ich habe Daten, die ich auf gar keinen Fall in fremde Hände kommen lassen und später löschen möchte. Geht ebenfalls nicht.

    Die Praxis hat mir gezeigt, dass dieses System zwar für den Anbieter auf Dauer gewinnbringend ist, weil der belegte Platzt eines jeden Anwenders auf Dauer stetig wächst und der letztendlich zukaufen muss, ich aber keine Möglichkeit habe, meine Daten nach Lust und Laune zu verwalten. Übrig bleibt mir zum Schluss nur, die Daten herunterzuziehen und das Konto zu löschen.

    Genau das habe ich getan und mir etwas anderes gesucht.

    Jan

  3. Peter Ostermann sagte:

    The Xdrive service is closed.

    Thank you for having been an Xdrive user.

    MfG

    Peter

Kommentare sind deaktiviert.