Wer sein altes Handy verkaufen will, sollte sichergehen, dass keine persönlichen Daten mehr darauf gespeichert sind, die andere interessieren könnten. Welche Schritte nötig sind, damit nichts Privates mehr lesbar ist, zeigt dieser Tipp.

Um sein Android-Handy komplett zu löschen, führt man folgende Schritte aus:

  1. Zu allererst sollte das Anlegen einer Komplett-Sicherung (Backup) oberste Pflicht sein. Könnte ja sein, dass man später doch noch Daten vom Handy braucht.
  2. Jetzt wird der gesamte Inhalt des Geräts verschlüsselt, sprich, in einen ohne das zugehörige Passwort schwer entzifferbaren Datensalat verwandelt. Um ein Android-Handy zu verschlüsseln, schließt man das Handy an den Strom an. Dann auf Einstellungen, Sicherheit, Bildschirmsperre tippen. Hier PIN oder Passwort hinterlegen. Anschließend wird das Gerät mit Einstellungen, Sicherheit, Telefon verschlüsseln kodiert. Das kann eine ganze Weile dauern.
  3. Zum Schluss startet man das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen, indem auf Einstellungen, Sichern und Zurücksetzen, Auf Werkszustand zurück getippt wird. Jetzt die Warnung lesen und mit Fingertipp auf Alles löschen und Eingabe der PIN oder des Passworts bestätigen.

android-werkszustand