Der Chrome-Cast-Stick ist ein einfach zu nutzender Empfänger, der von praktisch jedem Gerät leicht zu erreichen ist. Zum Senden von Medien-Inhalten braucht man nur einen Browser. Klappt zwar das Senden von Bildern eines Videos, der Ton bleibt aber stumm, liegt das nicht am Chrome-Cast-Stick, sondern am Browser des Computers.

Solche Probleme können vom Flash Player verursacht werden. Um heraus zu finden, ob das der Fall ist, lädt man die Seite chrome://plugins. Dann oben rechts auf den Link Details klicken und hier Ausschau nach dem Flash-Plug-In halten. Das Senden von Audio wird dabei durch die Einstellung PPAPI oder NPAPI verursacht.

Als Datei-Pfad für das Plug-In sollte die Datei pepflashplayer.dll aus dem User Data-Ordner des Chrome-Profils angegeben sein (Mac: PepperFlashPlayer.plugin), und der Typ muss PPAPI lauten. Erscheint hier stattdessen die NPAPI-Version, oder das Adobe-eigene Plug-In taucht zusätzlich zur Chrome-Version von Flash Player auf, sollte man die Adobe (NPAPI)-Variante abschalten. Nach einem Neu-Start von Chrome sollte das Senden von Sound an den Chrome-Cast korrekt funktionieren.

chrome-plugins-flash-player-ppapi