schieb.de > Tipps > iOS > iOS 11.2.2 ist da: Stopft das Spectre-Sicherheitsleck

iOS 11.2.2 ist da: Stopft das Spectre-Sicherheitsleck

09.01.2018 | Von Jörg Schieb

iOS

Seit Tagen machen sich die User Sorgen, weil es in vielemn Prozessoren erhebliche Sicherheitslecks gibt. Apple hat eingeräumt: Alle Apple-Geräte sind davon betroffen. Doch jetzt wird iOS 11.2.2 ausgerollt, das die Sicherheitslücken schließen soll. Update empfohlen.

Das neue iOS 11.2.2 ist für iPhone-Modelle ab dem iPhone 5s an aufwärts, aber auch für das iPad Air und neuere Modelle sowie für den iPod Touch (6. Generation) verfügbar. Das Update sorgt dafür, dass die bekannt gewordenen Sicherheitslücken nicht mehr zum Tragen kommen. Die Installation ist dementsprechend für alle Nutzer empfohlen.

JESHOOTS / Pixabay

 

Das neue iOS 11.2.2 stopft das „Spectre“ Sicherheitsleck. Das ebenfalls gefährliche Problem „Meltdown“ wurde von Apple bereits mit iOS 11.2 behoben. Das aktuelle Update sorgt insbesondere dafür, dass der Safari-Browser keine Probleme macht.

Wichtig zu wissen: Einen hundertprozentigen Schutz scheint es nicht zu geben. Apple kündigt an, dass das Sicherheitsrisiko durch das iOS-Update „gemildert“ wird. Nach aktuellem Kenntnisstand scheint es also nicht möglich, einen hundertprozentigen Schutz anzubieten.

 




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , ,

Kommentarfunktion gesperrt.