WhatsApp ist mit Abstand die verbreitetste Chat-Anwendung auf Smartphones. Auch beim Wechsel des Gerätes können Sie Ihre Nachrichtenhistorie mitnehmen, Datensicherungen und -wiederherstellungen sei Dank. Allerdings funktioniert das nur, wenn Sie auf beiden Geräten das selbe Betriebssystem verwenden. Die Verwendung des selben WhatsApp-Accounts auf zwei Geräten ist erst gar nicht möglich. Hier ist Abhilfe in Sicht!

Eines der Kern-Features von WhatsApp ist die Bindung an die Telefonnummer des Benutzers. Zusätzlich werden die Hardwareinformationen mit gespeichert. Ein Wechsel von einem Gerät zum anderen durch Tausch der SIM-Karte ist also nicht möglich. WhatsApp (und der Mutterkonzern Facebook) arbeiten daran, das aufzulösen.

Bis zu vier Geräte sollen zukünftig mit einem WhatsApp-Account verknüpfbar sein und ein nahtloser Wechsel zwischen ihnen möglich sein. Der Vorteil: Auch wenn Sie ein Firmensmartphone nutzen, das eine andere Hardware und eine separate Telefonnummer hat, können Sie darauf Ihre Chats weiterführen. Das wird allerdings erst mir einem noch kommenden Update möglich sein, Zeitpunkt ungewiss.

Bis dahin nutzen Sie WhatsApp Web, den offiziellen Web-Service von WhatsApp. Für diesen gibt es sowohl für iOS als auch für Android Apps, die die Informationen der Weboberfläche in der App darstellen. Das sieht dann so aus, als hätten Sie ein zweites WhatsApp-Konto auf dem Smartphone.