Es hat ein wenig gedauert, bis die Hersteller es erkannt haben, aber viele Anwender sind daran gewöhnt, dass sie die Bilder ihrer Digitalkameras per Kabel auf den PC übertragen. Nun ist ein Smartphone keine Digitalkamera, die Erwartungshaltung ist aber geblieben. Und so bieten sowohl Android als auch iOS die Übertragung von Bildern per Kabel auch für Smartphones an.

Das ist insbesondere bei iOS spannend, denn normalerweise ist Apple sehr restriktiv, wenn es um den Zugriff auf den internen Speicher des iPhones geht. Bei Fotos allerdings hat man eine Ausnahme gemacht: Schließen Sie das iPhone mit dem Lightning-Kabel an einen Windows PC an, dann erscheint es unter Dieser PC als eigener Speicherort.

Doppelklicken Sie auf diesen Speicherort, dann öffnet sich ein Explorerfenster mit Ihren Bildern. Diese sind in Unterordnern nach Jahren und Monaten unterteilt.

Bei Android verhält es sich ähnlich: Unter dem Namen Ihres Smartphones zeigt der Explorer Ihnen ein Unterverzeichnis für den internen Speicher an. Falls vorhanden finden Sie ein weiteres Unterverzeichnis, das Zugriff auf die Speicherkarte des Smartphones erlaubt. Android gibt alle internen Ordner frei, die Fotos und Videos finden Sie unter dem Ordner DCIM (für Digital Camera Images, Bilder der Digitalkamera).

Die Bilder und Videos können Sie nun auf den PC kopieren, wie Sie das bei jedem normalen externen Datenträger auch machen würden.