, ,

Bildbearbeitung Deluxe: SnapSeed

Das Smartphone ist die am meisten verwendete Kamera, und gleichzeitig die Schnittstelle zu allen möglichen Diensten, auf die Ihr Fotos hochladet. SnapSeed ist die perfekte App dafür!

Das Fotografieren mit einer professionellen Kamera unterscheidet sich vom Prozess her signifikant von der Smartphone-Fotografie: Ihr macht Euch ausführliche Gedanken üb das Motiv, die Beleuchtung und Belichtung, Parameter, die Ihr an der Kamera einstellen könnt und vieles mehr. Und vor allem: Um Frust zu vermeiden macht Ihr meist eine Vielzahl von Bildern des Motivs, um Auswahl zu haben.

Beim Smartphone kommt Euch meist ein Motiv vor die Augen und Ihr macht schnell einen Schnappschuss davon. Weniger Aufwand, weniger Bilder, höheres Risiko, dass das Bild nicht optimal ist. Die Smartphones und ihre integrierten Apps stellen dazu nur eine beschränkte Funktionsvielfalt zur Verfügung. Da bedarf es einer App wie SnapSeed, um das Bild so gut wie möglich zu bearbeiten.  Und das auch noch kostenlos!

Snapseed teilt sich in drei Bereiche auf. Der erste beeinflusst das Aussehen der Bilder durch die Anwendung von Einstellungs-Presets und nennt sich Looks. Was auf den ersten Blick wie ein einfacher Filter erscheint, ist deutlich mehr: Die Looks wenden bestimmten manuelle Einstellungen in Kombination auf das Bild an. Beispielsweise Bokeh und Helligkeit/Kontrast, damit das Motiv wie eine Portraitaufnahme aussieht.

Der zweite Bereich bietet eine Vielzahl von Tools. Neben Standard-Funktionen wie Zuschneiden, Drehen und Neigen, Bildreparaturen, Feinabstimmungen und mehr findet Ihr darin so geniale Funktionen wie Kopfposition. Nehmt ein Foto, in dem ein Gesicht ist, und verändert mit einem einfachen Schieberegler das Lächeln (“Opa schaut schon wieder so böse” ist damit Vergangenheit!), die Pupillengröße und die Brennweite. Das Tolle daran: Die Änderungen wirken nicht künstlich, sondern so, als wären Sie bei der Aufnahme des Bildes in Echt vorhanden gewesen.  Probiert einfach mal die einzelnen Tools aus!

Über Teilen könnt Ihr die fertigen Ergebnisse speichern und weitergeben. Dabei gibt es zwei Besonderheiten: Zum einen erlaubt SnapSeed das Speichern als bearbeitbare Kopie: Das Originalbild wird nicht verändert, das gespeicherte Bild erlaubt aber auch später noch die Rücknahme oder Anpassung von Änderungen.  Zum anderen hat die App eine starke Integration von Google Photos. Dazu müsst Ihr die App herunterladen (woran SnapSeed Euch gerne und oft erinnert), dann integrieren sich die Funktionen in SnapSeed und machen das Teilen von Bildern mit Freunden und Familie noch einfacher.