Beiträge

VPN: Kein Spielzeug für Nerds, sondern für jeden nützlich

Ein Virtual Private Network (VPN) kann in vielen Situationen hilfreich sein: Wer ein VPN nutzt, kann sich abhörsicher auf Servern umschauen (sogar in einem offenen WLAN), kann seine Identitäten verschleiern und seinen Aufenthaltsort ändern…
Tesla Dashboard

Neues Geschäftsmodell: Wenn Autos zu Datenkraken werden

Auch Autohersteller stürzen sich nun auf die Daten, die wir produzieren: Wer Auto fährt, der erzeugt unentwegt Daten - und die lassen sich vergolden. Einige Fahrzeuge sind mit reichlich Kameras ausgerüstet und nehmen das Geschehen in der…

Big Brother Award an Tesla und Seehofer

Datenschutz ist nicht nur ein Wort, sondern eine Notwendigkeit - und liegt dem Verein Digitalcourage aus Bielefeld ganz besonders am Herzen. Denn häufig wird erst dann über Datenschutz gesprochen, wenn es schon zu spät ist. Wenn sich die…
Yes you scan

Überwachung: Was kommt nach dem "Privacy Shield"?

Wenn Daten von Europa nach USA transferiert werden, ist das nur unter Einhaltung bestimmter Regeln erlaubt. Diese Regeln nennen sich "Privacy Shield" und legen fest, wie die Daten in den USA zu schützen sind. Der EuGH hat den Privacy Shield…

Autovervollständigen von E-Mail-Adressen: Chance und Risiko

Microsoft Office versucht, so viel wie möglich Vereinfachungen für die tägliche Arbeit seiner Anwender zu erreichen. Automatisierungen, Makros, neue Funktionen, all das soll helfen Zeit zu sparen. Manchmal aber sorgt eine solche vermeintliche…

Klemmbrett-Tracing - Datenschutz wie im Mittelalter

Die Frage nach der Datensicherheit wird sehr unterschiedlich diskutiert. Bei der Corona Warn App wurde ganz genau hingeschaut, um jedes Risiko für Datenmissbrauch auszuschließen. In Restaurants werden nun Daten auf antiquierte Art und Weise…

BGH-Urteil: Wer Cookies will, muss das auch sagen!

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nun höchstinstanzlich festgelegt, wie mit Cookies im Netz umzugehen ist: Besucher einer Webseite müssen ausdrücklich zustimmen, dass sie die Cookies erlauben wollen. Ein vorbereitetes Formular mit vorab angekreuzten…

Restaurant-Besuch: Kontakt-Tracing wie im Mittelalter

Während die Corona Warn App diskret per Bluetooth Daten austauscht und keine persönlichen Daten speichert, müssen wir bei jedem Restaurantbesuch jede Menge persönlicher Daten preisgeben. Schriftlich! Ohne Datenschutz! Das ist nicht nur höchst…

Tracing im Büro: Wie nah kommst Du Deinen Kollegen?

Dass gerade so viele Menschen im Home Office arbeiten, hat seinen Grund: Das soll das Infektionsrisiko am Arbeitsplatz verringern. Aber das ist natürlidh keine Dauerlösung. Einige Unternehmen setzen auf private Tracing-Apps: Die messen, wie…

Wie freiwillig ist die Corona-App?

"Der Einsatz der Corona-App ist freiwillig", heisst es in der Politik stets. Das stimmt auch: Einen Zwang, die App einzusetzen, gibt es bei uns nicht. Eine wichtige Frage ist aber, was die anfallenden Daten betrifft. Ist transparent genug, welche…

Datenschutzeinstellungen unter Android richtig vornehmen

Datenschutz ist ein immer wichtigeres Thema. Gerade bei einem Smartphone, einem Gerät, das Sie immer dabei haben, ist es fast unabdingbar, dass Sie sich Gedanken über die richtigen Einstellungen machen. Sind Sie zu freigiebig mit Ihren Daten,…

Die Corona App lässt auf sich warten - aus Gründen

Es gibt die ersten Lockerungen des Lock-Downs: Einige Geschäfts dürfen öffnen, demnächst öffnen auch die Schulen. Weitere Lockerungen könnten kommen. Aber alle Experten sagen: Das geht nur, wenn sichergestellt ist, dass Infektionsketten…

Tracing mit Google und Apple: Sind doch Location-Daten nötig?

Google und Apple haben eine eigene Lösung entwickelt, um die Corona-Epidemie einzudämmen. Die Betreiber arbeiten mit pseudonymisierten Daten. Ortsdaten sollen nicht erhoben werden. Doch es gibt ein Problem: Weil die Zahl der Infizierten sich…

Setzen des WhatsApp-Status

WhatsApp ist einer der gebräuchlichsten Messenger-Dienste und mittlerweile von Facebook übernommen. Millionen von Menschen kommunizieren jeden Tag über diese Plattform und tauschen Nachrichten aus. Im Zweiergespräch oder in Gruppenchats. …

Corona-Datenspende: RKI-App soll Infektionsherde aufzeigen

Das RKI hat überraschend eine App vorgestellt, mit der Bürger:innen freiwillig Gesundheitsdaten "spenden" können: Die Wissenschaftler versprechen sich damit mehjr Erkenntnisse über Entwicklung und Ausbreitung der Krankheit. Zur Verfügung…

Optimierung der Datenschutzeinstellungen unter Windows 10

Die Datenschutzeinstellungen des Betriebssystems sind für immer mehr Anwender interessant. Im Hintergrund laufen so viele Prozesse, die unter anderem der sogenannten Telemetrie, also der Aufnahme der "Systemgesundheit" dienen. Microsoft versucht.…

Big Data: Vernetzte Fieberkurven - und was sie aussagen können

Wer wissen will, ob er Temperatur oder sogar Fieber hat, misst seine Körpertemperatur (am besten: Basaltemperatur) mit einem Thermometer - so weit, so banal. Manche tun das mit einem modernen Ohr-Sensor. Und in den USA sind bereits Millionen…

Sichere E-Mails: aikQ Mail

Wenn Diskussionen rund um das Thema E-Mails aufkommen, dann ist oft das Thema Sicherheit im Vordergrund. Zu viele Dinge hängen an Ihrer E-Mail-Adresse: Die Anmeldung bei Internethändlern und Diensteanbietern, Cloudspeicher, Kontakte, Termine…

Abschalten der Telemetrie in Windows 10 for Enterprise

Telemetrie - ein Begriff, den man eigentlich eher aus dem Motorsport kennt: Das automatische Auslesen und Senden von Daten, die ein System liefert und die dann zur besseren Steuerung an eine zentrale Stelle übertragen und dort ausgewertet werden. …

Selbst Avast verkauft Daten: Wir brauchen eine Datenschutz-Ampel

Virenschutz ist wichtig - und ein kostenloser Virenschutz vielen natürlich sehr willkommen. Deshalb ist Avast Antivirus so beliebt. Doch jetzt wurde bekannt: Die Software sammelt Nutzerdaten - und diese wurden über ein Tochterunternehmen an…

Datenschutzbeauftrage fordert: Behörden raus aus Facebook!

Es gibt einen klaren Trend: Auch Behörden gehen dort hin, wo die Menschen sind. Sogar in Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Die Datenschutzbeauftragte in NRW finden das nicht richtig - und forder die Behörden auf, die Netzwerke wieder…