Beiträge

Automatisch startende Videos auf Twitter abschalten

Twitter ist längst keine Plattform mehr, in der ausschließlich Text zu sehen ist. In viele Tweets sind Fotos oder Videos eingebettet. Wenn diese Videos automatisch starten, kann das natürlich sehr bequem sein - aber auch ganz schön am mobilen…

Mehrere Tweets aneinanderhängen

Neben der Erweiterung von 140 auf 280 Zeichen hat Twitter fast unbemerkt ein weiteres Feature eingeführt. Die “Thread-Funktion” macht es neuerdings möglich, seine eigenen Tweets chronologisch zu ergänzen und Beiträge, die zusammengehören…

Twitter als Augmented-Reality App

Welche Rolle Augmented-Reality in Zukunft spielen könnte, zeigt der Entwickler Oscar Falmer mit der App TweetReality. Die App ist im Grunde nichts weiter als Twitter, nur eben in einer Augmented-Reality-Version. Über die Kamera des iPhones…

Sticker zu Fotos auf Twitter hinzufügen

Wo normale Emojis nicht ausreichen, müssen Sticker her. Alle großen Social Media Plattformen haben sie. Auch Twitter hat es sich nicht nehmen lassen, mit einem Update Sticker einzuführen, die auf Fotos platziert werden können. Um die Funktion…

Hashtags und Wörter auf Twitter stummschalten

Auf Twitter gibt es die Möglichkeit, bestimmte Wörter oder Hashtags zu blockieren und sie so konequent aus dem eigenen News Feed zu verbannen. Diese Funktion kann aus verschiedenen Gründen nützlich sein. Mit dieser Methode lässt sich zum…

Tweets mit Google Keep für später speichern

Es gibt Funktionen, an die haben wir uns so sehr gewöhnt, dass wir sie für selbstverständlich halten. Beispielsweise die Möglichkit, den Inhalt einer Webseite zum späteren Nachlesen zu speichern - oder ein Lesezeichen anzulegen, um die…

Twitter weniger wissen lassen

Bei Twitter gibt es, wie an vielen anderen Stellen im Internet auch, Werbung. Hier erscheint sie in Form gesponserter Accounts, Tweets und weiterer Anzeigen. Diese Werbung ist auf den Nutzer zugeschnitten. Wer sich nicht ausspionieren lassen will, schaltet die Individualisierung ab.

Listen auf Twitter erstellen

Der Nachrichtendienst Twitter bietet die Möglichkeit, die Nachrichtenströme in Listen zu ordnen. Auf diese Weise lassen sich die News aus unterschiedlichen Quellen gruppieren - und so übersichtlicher gestalten. Twitter hat viele Nutzer,…

Die eigenwillige Welt von Twitter

Bei Twitter ist einiges los: Zum einen will der Nachrichtendienst die maximale Zeichenlänge auf 280 Zeichen erweitern - aber erst mal nur testweise und auch nicht in Asien -, zum anderen wurden die Spielregeln angepasst, weil US-Präsident…

Twitter ändert die Regeln für Donald Trump

Darf ein US-Präsident gegen die Nutzungsregeln verstoßen? Diese Frage stellen sich User und Betreiber von Twitter, zuletzt wegen des Norkorea-Tweets. Jetzt hat Twitter eine ganz eigenwillige Lösung gefunden: Die Richtlinien wurden angepasst…

Twitter: 280 statt 140 Zeichen

Twitter hat angekündigt, die Zeichenbeschränkung für Tweets von 140 auf 280 Zeichen zu verdoppeln. Es gibt erst einen Test - danach wird eine Entscheidung gefllt. Was für ein Durcheinander. Als mich ein Freund kürzlich fragte, was das…

Twitter und Facebook verbinden

Wer sowohl Facebook als auch Twitter nutzt, kann beide Profile verknüpfen. Vorteil: Was im einen Netzwerk gepostet wird, das erscheint automatisch auch im anderen Netzwerk - ohne dass man sich doppelte Arbeit machen müsste. Abhängig davon,…

Nachtmodus in Twitter

Der Onlinedienst Twitter bietet einen Nachtmodus an: Twitter verwendet dann ein spezielles Farbdesign, das für nächtliches Arbeiten geeignet ist Wer noch bis spät abends am Schreibtisch sitzt oder das Notebook mit ins Bett nimmt, dürfte…

Link zum Tweet kopieren

Hat man auf Twitter etwas Interessantes gefunden, kann man es entweder mit einem Zitat an jemand anderen weitergeben. Oder auch per eMail: Dazu wird der Link zu dem jeweiligen Tweet benötigt. Der lässt sich schnell kopieren.

Fake-Accounts bei Twitter aussperren

Oft erstellen Spam-Roboter massenweise neue Accounts bei Twitter – nur, um möglichst schnell vielen Nutzern ihre nervigen Nachrichten zu senden. Der Clou: Meist wird für solche Accounts kein Profil-Foto eingerichtet, es bleibt bei dem Standard-Ei.

Twitter: Ruhe vor bestimmten Begriffen

Spam macht auch vor Twitter nicht Halt. Wer nichts mehr hören will von bestimmten Themen und Fake-News, sperrt diese einfach. Dazu lassen sich Begriffe auf eine schwarze Liste setzen und dadurch stummschalten.

Mehr Platz zum Twittern

140 Zeichen - so viel Platz steht für jede Botschaft zur Verfügung, die auf Twitter veröffentlicht wird. Antwortet man auf den Tweet eines anderen Nutzers, erscheint dessen Nutzer-Name vor dem Text der Antwort, und es bleiben weniger Zeichen übrig. Jedenfalls war das bisher so.

Erdogan-Anhänger hacken Twitter

Erdogan-Anhänger haben in den vergangenen Stunden ganze Arbeit geleistet: Sie haben Tausende von Twitter-Accounts gehackt, darunter sehr prominente Accounts wie die von Amnesty International oder Borussia Mönchengladbach, und darüber Schmähbotschaften…

Gefundenes Bild schnell teilen

Mit Google findet man nicht nur Webseiten, sondern auch Bilder. Hat man eine besonders tolle Grafik gefunden, lässt sie sich schnell auf Facebook oder Twitter teilen.

Twitter: Stumme Accounts ansehen

Wer auf Twitter nervt, wird stumm geschaltet. Hat man einen Nutzer aber versehentlich stumm geschaltet und will das rückgängig machen, geht auch das mit wenigen Klicks.