Regulierung der Messenger

WhatsApp-Datenschutz: Online-Status ausblenden

WhatsApp kann nicht nur zur Kommunikation eingesetzt werden, sondern bei falscher Konfiguration auch zum Ausspionieren von fremden Benutzern. Schützt Euch davor!

WhatsApp soll die Kommunikation vereinfachen. Dazu gehört auch, dass unbekannte Personen miteinander Kontakt aufnehmen können. Die Basis dafür ist die Möglichkeit, nicht nur mit Kontakten, die WhatsApp haben, zu kommunizieren, sondern auch direkt über Rufnummern. Wer also Eure Handynummer kennt, mit der Ihr bei WhatsApp registriert seid, der kann auch einige Informationen von Euch sehen, auch wenn die Person nicht in Euren Kontakten ist.

Besonders die Angabe, wann Ihr online wart, ist hier kritisch: Es gibt Spionage-Apps, die aus dieser Information dann ein Aktivitätsprotokoll von Euch erstellen. Das muss nicht sein. WhatsApp hat mittlerweile eine eigene Option in den Datenschutzeinstellungen integriert:

WhatsApp-Datenschutz: Online-Status ausblenden

  • Klickt auf die drei Punkte oben rechts im WhatsApp-Fenster (bei Android) beziehungsweise das Zahnrad unten rechts (bei iOS).
  • Tippt auf Datenschutz > Zuletzt online/Online.
  • Unter Wer kann meinen „Zuletzt Online“-Zeitstempel sehen wählt Meine Kontakte, wenn Ihr den allen Kontakten zugänglich machen wollt oder Meine Kontakte außer…, wenn Ihr davon Kontakte ausnehmen wollt.
  • Die im Standard gewählte Einstellung Alle sorgt dafür, dass auch Fremde Euren Status sehen können.

Damit habt Ihr erst einmal den Zugriff auf die Information, wann Ihr zuletzt online wart, eingeschränkt. Wichtig ist aber zur Vermeidung eines Onlineprofils, dass Ihr den aktuellen Online-Status einschränkt.

  • Klickt auf die drei Punkte oben rechts im WhatsApp-Fenster (bei Android) beziehungsweise das Zahnrad unten rechts (bei iOS).
  • Tippt auf Datenschutz > Zuletzt online/Online.
  • Die im Standard gewählte Einstellung Alle sorgt dafür, dass auch Fremde Euren Status sehen können.
  • Unter Wer kann sehen, ob ich online bin? wählt Wie bei zuletzt online, dann ist die selbe Einschränkung aktiv wie beim Zeitstempel der letzten Online-Aktivität.

 

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top