Früher waren der Router für den Zugang zum Internet und die Telefonanlage zwei physisch unterschiedliche Geräte. Das hat sich spätestens seit der Umstellung auf die IP-basierte Telefonie geändert: Geräte wie die AVM Fritz!Boxen haben einen eigenen DECT-Sender, mit dem Sie echte Telefone ansteuern können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch mit Ihrem iPhone, iPad oder Android-Telefon über den Router telefonieren können!

Dazu laden Sie sich als erstes die kostenlose Fritz!Fon-App für Android oder iOS herunter und konfigurieren Sie sie als Telefon. Die Geräte, die über die Fritz!Fon-App an die Fritz!Box angebunden sind, werden wie normale Telefone in der Übersicht unter Telefonie > Telefoniegeräte angezeigt . Wenn Sie die ein- und ausgehenden Nummern festlegen möchten, dann klicken Sie auf den Stift rechts neben dem Eintrag  in der Übersicht.

Unter Ausgehende Anrufe stellen Sie die Rufnummer ein, die Ihr Smartphone bei einem ausgehenden Anruf übertragen soll. Legen Sie diese nicht explizit fest, dann ist es immer die erste Nummer, die Sie konfiguriert haben.

Unter Ankommende Anrufe können Sie festlegen, auf welche Rufnummern das Gerät reagieren soll. Wenn Sie beispielsweise eine Faxnummer  konfiguriert haben, dann sollten Sie diese ausschliessen!