Beiträge

Anonyme Anrufe blockieren

Hinter unterdrückten Telefonnummern verbergen sich oft Werbeanrufe, Telefonstreiche oder sonstige Nervensägen. Wer vermeiden will, dass das Handy dauernd klingelt, kann anonyme Anrufe ganz einfach blockieren. Auf dem Smartphone Telefonnummern…

Simple To-Do Liste in Google Chrome

Notizen machen: Eine alltägliche Aufgabe - und wenn es gerade nötig ist, kommt es darauf an, die Notiz so schnell wie möglich anfertigen zu können. Es gibt unzählige Lösungen dafür. Eine ist eine kostenlos erhältliche Erweiterung für…

32-Bit-Apps in iOS finden

Schon bald werden Apps, die mit 32-Bit programmiert wurden, nicht mehr auf iPhone, iPad und Co. laufen. Betroffen sind viele Apps und Spiele. Wer wissen will, ob auf dem eigenen Gerät 32-Bit-Apps installiert sind, kann es mit iOS 10.3 herausfinden.

Tasten-Kürzel für die GIMP-Werkzeuge auflisten

Wer fit in der Bedienung eines Programms sein will, macht sich mit dessen Tasten-Kürzeln vertraut. So auch bei der kostenlosen Bild-Bearbeitung GIMP. Das geht besonders einfach über die Menüs.

Beim Umzug an alles denken

Bei einem Umzug muss vieles beachtet werden – darunter auch viele Formalitäten. Nur zu schnell passiert es da, dass man doch etwas Wichtiges übersehen oder schlicht vergessen hat. Um das zu verhindern, hilft es, die Aktion frühzeitig und gut zu planen.

Benutzer-Accounts auf einem Mac als Liste anzeigen

Wer hat alles ein Konto auf diesem Mac? Diese Frage stellen sich Admins wohl öfter. Herausfinden lässt sich das in den Einstellungen. Oder auch über das Terminal.

Safari-Browser: Webseiten für später speichern

Wer eine Internet-Seite später lesen will, muss sich die Adresse nicht von Hand aufschreiben. Das geht auch einfacher. Am Mac gibt’s im Safari-Browser sogar gleich zwei Methoden, mit denen sich Webseiten für später speichern lassen.

Arbeitsspeicher von Android 6.0-Mobilgeräten besser verwalten

Mit Android 6.0, Codename „Marshmallow“, gibt Google dem Nutzer bessere Kontrolle über sein Gerät. Dazu gehört auch der Arbeitsspeicher, in dem Apps während der Nutzung temporäre Daten ablegen.

Liste installierter Programme nicht mehr an Microsoft senden

Windows 10 ist standardmäßig so eingestellt, dass die Liste aller Programme, die auf dem Computer installiert sind, automatisch an Microsoft gesendet wird. Damit will man dem Nutzer passende Apps zur Installation vorschlagen, die ihn oder sie interessieren könnten. Wer mehr Datenschutz will, schaltet die Funktion einfach ab.

Schnell sämtliche Apps im Windows-Start-Menü finden

Nach dem Klick auf „Start, Alle Apps“ zeigt Windows 10 sämtliche installierten Programme in einer alphabetischen Liste. Wer viele Apps installiert hat, der hat da seine Mühe, die Liste durchzuscrollen. Schneller geht’s mit diesem Trick.

Apple Watch: Alle Benachrichtigungen löschen

Selbst wer die Hinweise von Apps auf der Apple Watch auf wirklich wichtige Benachrichtigungen eingegrenzt hat, findet manchmal eine lange Liste vor. Mit einem Rutsch lassen sich alle eingegangenen Hinweise auf einmal leeren.

Verknüpfungen zu Bibliotheken ins Windows-10-Start-Menü einbauen

Im Startmenü von Windows 7 finden sich Links auf die Bibliotheken wie zum Beispiel Dokumente, Musik, Videos, und so weiter. In Windows 10 kehrt das Startmenü zwar zurück, aber mit großen Änderungen. Für den schnellen Zugriff lassen sich die Bibliotheken aber auch hier wieder einbauen. Das geht über die Einstellungen.

Alle Programme eines Macs auflisten

Welche Apps sind auf meinem Mac installiert? Am einfachsten erstellt man eine Liste aller installierten Programme mit dem Terminal. Die Liste lässt sich anschließend in eine Textdatei kopieren und weiterverwenden.

Chrome-Lese-Zeichen wieder als Liste anzeigen

In der neusten Version des Google-Chrome-Browsers wurde der Lesezeichen-Manager kräftig aufgemotzt. Alle gespeicherten Webseiten erscheinen jetzt in Form von Kacheln, die eine Miniansicht der jeweiligen Seite anzeigen. Wer lieber die Liste zurückhaben will, kann das einstellen.

Chrome-App-Übersicht: Apps in Ordner einsortieren

In der App-Übersicht des Chrome-Browsers werden alle Chrome-Apps gesammelt, die Sie installieren. Je mehr Apps Sie hinzufügen, desto unübersichtlicher wird die Liste allerdings. Zur besseren Sortierung können Sie auch Ordner verwenden. Wie?

Liste mit allen installierten Windows-Programmen anlegen

Manchmal ist eine Liste mit sämtlicher Software hilfreich, die auf einem Windows-PC installiert ist. Wie erstellen Sie eine solche Liste als Textdatei?

Microsoft Word: Auflistung aller Befehle anzeigen

Word kennt viel mehr Funktionen, als über die Menüs erreichbar sind. Was ist alles möglich? Eine praktische Liste lässt sich als Word-Dokument anlegen – und dann zum Beispiel ausdrucken.

iPhone/iPad: Liste mit allen installierten Apps abrufen

Ruckzuck hat man zahllose Apps auf seinem iPhone oder iPad installiert. Welche das genau sind, kann man allerdings ohne einen Blick ins iTunes-Konto nur schwer ermitteln. Einen Weg gibt’s dann aber doch: die Spotlight-Suche hilft Ihnen weiter.

Word: Nicht angepinnte Dokumente aus dem „Zuletzt verwendet“-Menü entfernen

Das Textprogramm Microsoft Word führt im Menü „Datei öffnen“ eine Liste mit Dateien, die Sie kürzlich bearbeitet haben. So greifen Sie schneller auf häufig benötigte Dokumente zu. Soll eine Datei immer in dieser Liste bleiben, können Sie sie dort auch anheften. Wie bereinigen Sie die Liste?

Startmenü: Liste der häufig verwendeten Programme anpassen

Seit Windows Vista ist das Startmenü schlauer geworden: Gelistet werden zuerst Programme, die Sie häufig verwenden. Die Automatik hat aber auch einen Nachteil. So lässt sich die Reihenfolge der Einträge nicht manuell ändern. Normalerweise. Denn statt der Automatik können Sie Anwendungen auch im Startmenü anpinnen.