Beiträge

Android-Messenger: Eigene Farbe für Kontakte

Als Messaging-App erfüllt der Google Messenger genau seinen Zweck. Neben Emoji, Stickern und einer schnellen Suche nach Kontakten lässt sich in dieser App auch eine eigene Farbe für Kontakte hinterlegen. So ist leichter zu erkennen, wer eine Nachricht schreibt.

Video-Chats mit WhatsApp und Co.

WhatsApp hat seinen Nutzern jetzt eine weitere Funktion spendiert: Ab sofort kann man mit dem Messenger auch kostenlose Video-Chats abhalten. OK, werden viele sagen – das kann ich doch schon lange, mit Facetime, Skype, Facebook Messenger oder…

Google Allo: Revolution oder nur ein Messenger unter vielen?

Im Zeitalter des Internets und der mobilen Kommunikation geht es vielen Nutzern darum, immer und überall erreichbar zu sein. Dabei spielt nicht mehr die Telefonie die Hauptrolle. In den letzten Jahren haben Messenger zunehmend an Bedeutung…

Signal Messenger führt Nachrichten mit Verfalls-Datum ein

Trotz Sicherheits-Bedenken und Datenschutz-Problemen nutzen die meisten immer noch WhatsApp. Dabei gibt es interessante Alternativen. Eine ist Signal: Der kostenlose Messenger überzeugt nicht nur mit einem Höchstmaß an Diskretion, sondern…

Snapchat: Seit fünf Jahren im Aufwind

Über WhatsApp reden gerade alle, weil die Messenger App künftig Daten an die Facebook-Mutter weiter gibt – wogegen man nicht mal viel unternehmen kann. Eine andere Kommunikations-App feiert gerade fünfjähriges Bestehen und kommt ganz ohne…

Der neue Messenger Google Allo

Google hat mit Allo einen weiteren Messenger vorgestellt, der ab sofort für iOS und Android zu haben ist. Allo bietet dieselben Chat-Funktionen wie alle anderen Messenger, Emojis und Gruppen-Chats inklusive. Darüber hinaus kann man als User…

WhatsApp Alternativen

Früher haben wir SMS verschickt, heute nutzen die meisten von uns WhatsApp. Keine andere Messenger-App wird derart häufig verwendet. Doch vergangene Woche hat WhatsApp neue Spielregeln bekanntgegeben: WhatsApp verrät Daten an die Facebook-Mutter.…

WhatsApp verschlüsselt nun alles Ende-zu-Ende

WhatsApp hat überraschend die konsequente Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf allen Mobilgeräten eingeführt - per Default. Alles, was man dafür braucht, ist die neueste Version der App, schon werden Texte, Fotos, Videos, Audios und Gespräche…

Wie Snapchat WhatsApp Konkurrenz machen will

Snapchat - die einen kennen die App gerade mal vom Hörensagen, für die anderen ist Snapchat eine der wichtigsten Apps überhaupt. Ob man zur einen oder zur anderen Gruppe gehört, hat viel mit dem Alter zu tun. Snapchat kommt vor allem bei…

WhatsApp völlig gratis nutzen

Wer den beliebten WhatsApp-Messenger dauerhaft gratis nutzen will und nicht nur im ersten Jahr, kann sich freuen: Ab sofort muss nie wieder für WhatsApp gezahlt werden, der Dienst ist komplett kostenlos nutzbar.

Sichere Kommunikation kostenlos per Tor Messenger

Genau wie beim Surfen ist auch die persönliche Kommunikation nicht sicher vor Überwachung. Deswegen gibt’s jetzt einen Messenger, der alle Daten über das Tor-Netzwerk verschickt und empfängt. Ähnlich wie beim Tor-Browser, der auf Firefox basiert.

Video Calls mit dem Facebook Messenger

Facebook hat seinem Messenger eine neue Funktion spendiert: Ab sofort können Messenger-Nutzer jederzeit einen Video Call zu Freunden starten. Wenn beide Gesprächspartner wollen, können sie sich nicht nur hören, sondern auch sehen. Das funktioniert…

Mit Facebook Geld überweisen

Angekündigt war die Bezahlfunktion innerhalb von Facebook schon im vergangenen Jahr. Jetzt macht Mark Zuckerbergs Unternehmen ernst: Ab sofort können Nutzer der Facebook Messenger App Geld an Freunde schicken - ohne Gebühren. Das geht allerdings…

Android Lollipop: Private Benachrichtigungen ausblenden

Bei Smartphones und Tablets mit Android 5.0 werden auf dem Sperrbildschirm Benachrichtigungen angezeigt, zum Beispiel über eingehende Anrufe oder Text-Nachrichten von Messengern. Wer mehr Privatsphäre will, schaltet diese Funktion einfach ab.

Kostenloser Schutz: Mehr Sicherheit für WhatsApp

Viele nutzen den beliebten Messenger WhatsApp, um sich per Internet und unterwegs mit ihren Freunden und Bekannten zu unterhalten. Was dem zu Facebook gehörenden Dienst jedoch fehlt, ist die Möglichkeit, die App per PIN oder Kennwort zu schützen, um Neugierige auszusperren.

Whatsapp ab sofort auch im Web

Mit über 700 Millionen Mitgliedern ist das zu Facebook gehörende Whatsapp der mit Abstand beliebteste Kommunikationsdienst. Jetzt wagt Whatsapp in Schritt ins Web: Ab sofort lassen sich auch im Web Nachrichten empfangen und versenden. Das…

Messenger-App Wire will Whatsapp an den Kragen

Whatsapp ist mit seinen über 600 Millionen Usern unbestreibtar die wichtigste und erfolgreichste Messenger-App. Aktuelle Studien belegen zudem: Vor allem Jugendliche kehren Facebook den Rücken und nutzen verstärkt Messenger-Dienste wie Whatsapp. Skype-Gründer…

So ändern Sie Ihre Telefon-Nummer bei WhatsApp

Trotz der Daten-Schutz-Bedenken nutzen immer noch viele den kostenlosen Messenger WhatsApp, der inzwischen zu Facebook gehört. Ihr WhatsApp-Benutzer-Konto ist dabei an Ihre Handy-Nummer gebunden. Sie haben eine neue Nummer? Mit diesen Schritten ändern Sie Ihre Nummer auch in WhatsApp.

Windows Live Messenger schließt nach 15 Jahren seine Pforten

Der Sofortnachrichten-Dienst Windows Live Messenger von Microsoft wird nach 15 Jahren zum 31. Oktober 2014 komplett eingestellt. Messenger war unter dem Namen „MSN Messenger“ schon 1999 ans Netz gegangen.

Whatsapp mit 600 Mio. Usern

Was war die Aufregung groß, als Facebook den Messenger-Dienst Whatsapp gekauft hat (der Kauf ist noch nicht vollständig abgeschlossen). Für ein paar Tage hatten alternative Messenger einen riesen Zulauf. Doch diese Zeiten sind vorbei. Whatsapp…