Datenschutz

Die Corona App lässt auf sich warten – aus Gründen

Es gibt die ersten Lockerungen des Lock-Downs: Einige Geschäfts dürfen öffnen, demnächst öffnen auch die Schulen. Weitere Lockerungen könnten kommen. Aber alle Experten sagen: Das geht nur, wenn sichergestellt ist, dass Infektionsketten möglichst schnell durchbrochen werden. Damit die berühmte Reproduktionszahl bei 1 oder kleiner bleibt. Ein Werkzeug soll die Corona-App sein, die Kontakte nachverfolgen soll. …

Die Corona App lässt auf sich warten – aus Gründen Mehr »

Tracing mit Google und Apple: Sind doch Location-Daten nötig?

Google und Apple haben eine eigene Lösung entwickelt, um die Corona-Epidemie einzudämmen. Die Betreiber arbeiten mit pseudonymisierten Daten. Ortsdaten sollen nicht erhoben werden. Doch es gibt ein Problem: Weil die Zahl der Infizierten sich explisionsartig entwickelt, müssten ständig riesige Datenmengen übertragen werden.

Setzen des WhatsApp-Status

WhatsApp ist einer der gebräuchlichsten Messenger-Dienste und mittlerweile von Facebook übernommen. Millionen von Menschen kommunizieren jeden Tag über diese Plattform und tauschen Nachrichten aus. Im Zweiergespräch oder in Gruppenchats.  Was weniger bekannt ist: Neben dieser Kommunikationsfunktion hat WhatsApp auch noch eine Statusfunktion. Wenn Sie öfter mal angemeckert werden, warum Sie Ihren Status nicht aktualisieren, dann …

Setzen des WhatsApp-Status Mehr »

Corona-Datenspende: RKI-App soll Infektionsherde aufzeigen

Das RKI hat überraschend eine App vorgestellt, mit der Bürger:innen freiwillig Gesundheitsdaten „spenden“ können: Die Wissenschaftler versprechen sich damit mehjr Erkenntnisse über Entwicklung und Ausbreitung der Krankheit. Zur Verfügung gestellt werden Vitalparameter, die in der Regel sowieso im Smartphone gespeichert sind. Einige haben Datenschutzbedenken.

Optimierung der Datenschutzeinstellungen unter Windows 10

Die Datenschutzeinstellungen des Betriebssystems sind für immer mehr Anwender interessant. Im Hintergrund laufen so viele Prozesse, die unter anderem der sogenannten Telemetrie, also der Aufnahme der „Systemgesundheit“ dienen. Microsoft versucht. anonym so viel wie möglich Daten von Ihrem PC zu erhalten, um frühzeitig auftretende Fehler zu erkennen und in kommende Updates ausnehmen zu können. Im …

Optimierung der Datenschutzeinstellungen unter Windows 10 Mehr »

Sichere E-Mails: aikQ Mail

Wenn Diskussionen rund um das Thema E-Mails aufkommen, dann ist oft das Thema Sicherheit im Vordergrund. Zu viele Dinge hängen an Ihrer E-Mail-Adresse: Die Anmeldung bei Internethändlern und Diensteanbietern, Cloudspeicher, Kontakte, Termine und vieles mehr hängen daran. Die E-Mail ist mittlerweile zum Massenkommunikationsmedium geworden, und es geht ihr wie dem Briefkasten zuhause: Viel zu viele …

Sichere E-Mails: aikQ Mail Mehr »

Datenschutzbeauftrage fordert: Behörden raus aus Facebook!

Es gibt einen klaren Trend: Auch Behörden gehen dort hin, wo die Menschen sind. Sogar in Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Die Datenschutzbeauftragte in NRW finden das nicht richtig – und forder die Behörden auf, die Netzwerke wieder zu verlassen. Denn die Gefahr, dass Daten abfließen, sei viel zu groß.

EKG App

Meine Gesundheitsdaten gehören mir!

Deutschland wird das erste Land der Welt sein, das gezielt Gesundheits-Apps fördert – und damit die Digitalisierung in der Medizin voranbringt. Das hat durchaus seine Vorteile. Es gibt aber Risiken – wie immer bei der Digitalisierung. Gesundheitsdaten sind besonders sensibel und müssen deshalb auch besonders geschützt werden. Ich hätte da eine Forderung.

Downloads verwalten bei Edge

Das Internet ist Quell von Informationen. Nicht wenige lassen Sie nicht nur anzeigen, sondern laden Sie auch gleich herunter. Programme, Treiber, PDFs, alles Dateien, die auf der Festplatte Ihres PCs Platz wegnehmen. Auch wenn dieser durchaus großzügig bemessen ist: Irgendwann geht er zur Neige. Oder sie wollen bestimmte Dateien aus Datenschutz-Gründen löschen. Dann hilft Ihnen …

Downloads verwalten bei Edge Mehr »

Sicherheit von Bluetooth: So lassen sich Angreifer aussperren

Bluetooth ist ein Funkstandard, der die schnelle und bequeme Verbindung von Geräten ermöglicht – um Daten auszutauschen. Heute funkt Bluetooth schneller denn je – und ist deshalb auch in vielen Geräten im Einsatz. Wir Nutzer merken davon in der Regel nichts oder nicht viel. Allerdings können Bluetooth-Verbindungen auch ein Sicherheitsrisiko darstellen.

EuGH: Ihr müsst Cookies ausdrücklich zustimmen

Der EuGH sollte auf Anfrage des Bundesgerichtshof noch mal unmissverständlich deutlich machen, wie das mit den Cookies auf Webseiten ablaufen soll. Muss der Benutzer ausdrücklich zustimmen – und wie genau hat das zu passieren? Genau das hat der EuGH jetzt erklärt.

Ab in die Cloud – geht auch in Deutschland

Alle reden von der Cloud. Kein Wunder, denn fast alles passiert heute in der Cloud – oft genug bekommen wir es nicht mit. Etwa, wenn wir Dienste nutzen und Daten ablegen. Wo speichern die Unternehmen die Daten? Wir wissen es nicht. Wer viel Wert auf Datenschutz legt, sollte Cloud-Dienste in Deutschland benutzen.

eScooter: Die neue Datensammelmaschine

eScooter sind derzeit total angesagt: In vielen Städten stehen sie scharenweise herum – und warten nur darauf, mit dem Smartphone ausgeliehen zu werden. Ein Aspekt, der dabei gerne außer Acht gelassen wird: der Datenschutz. Denn die Verleiher von eScootern sammeln jede Menge Daten – und können damit eine Menge anstellen. Wir erfahren es nur nicht.

Scroll to Top